Fußball0

Kreisoberliga: SGEAS holt sich den Sieg im KOL-Derby gegen Homberg/Ober-OfleidenGemünden verabschiedet sich mit Sieg aus der Kreisoberliga

VOGELSBERG (ls). Es war ein gebührender Abschied aus der Kreisoberliga: Der TSV Burg-/Nieder-Gemünden überraschte die Fans an der Seitenlinie zum Saisonabschluss nochmal mit einem Sieg – und das gegen die Tabellenzweiten des MTV Gießen. Auch die Schlossberger brachten ihre Fans gleich mehrfach zum Jubeln: Sie holten sich zum Abschluss den Sieg im KOL-Derby gegen Homberg/Ober-Ofleiden.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 7:1

Ein Derby zwischen den heimischen Kreisoberligisten stand im letzten Spiel zwischen der SGAES und der FSG Homberg/Ober-Ofleiden auf dem Spielplan. Während die Schlossberger die komplette Saison über eine starke Leistung zeigten und erst gegen Ende der Rückrunde leicht schwächelten, zeigte sich die Leistung der Homberger wechselnd. Dennoch: In diesem Spiel ging es für beiden Mannschaften um nichts mehr – beide Teams hatten den Klassenerhalt bereits sicher.

Mit einer souveränen Leistung allerdings konnten die Schlossberger wieder einmal überzeugen und konnten sich mit einem 7:1 Sieg auf dem heimischen Rasen in Eudorf, bei bestem Fußballwetter und zahlreichen Fans gebührend verabschieden. Für den 3. Tabellenplatz reichte es bei der SGEAS dann allerdings doch nicht: Mit 61 Punkten landet die Mannschaft auf einem guten 4. Platz und kann wohlverdient und zufrieden in die Sommerpause gehen. Auf eine weitere Saison in der Kreisoberliga können sich aber auch die Homberger freuen: Mit 37 Punkten konnten sie sich nach 32 Spielen den 12. Tabellenplatz sichern.

TSV Burg-/Nieder-Gemünden – MTV Gießen 3:2

Den Abstieg aus der Kreisoberliga konnte den TSV Burg-/Nieder-Gemünden nicht mehr entkommen. Einen gebührenden Abschied gab es trotzdem: 3:2 gewann die Mannschaft am letzten Spieltag gegen den MTV Gießen – und das obwohl die Gäste schon früh in Führung gingen. Zum 0:1 traf Marvin Dannewitz mit einem Strafstoßtor in der 16. Minute und nur sechs Minuten später legte Hakan Yilmaz mit dem 0:2 nach. In der 39. Minute schlossen die Hausherren dann allerdings mit dem Tor von Stefan Schmidt zum 1:2 an. Einen Elfmeter kurz vor der Halbzeitpause verschossen die Gäste dann noch und so ging man mit 1:2 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff war dann allerdings die Zeit für die Heimelf gekommen: Stark kämpfte die Mannschaft gegen die Gegner an und verhinderten den Ausbau der Führung. Noch mehr sogar: In der 79. Minute schoss Tim Stöhr den Ausgleich für die Gemündener. Der Sieg sollte das allerdings noch nicht sein, den gab es erst kurz vor dem Schlusspfiff, als Niklas Gonder für die Gemündener in der 87. Minute zur 3:2 Entscheidung und damit zum Sieg traf. Mit dem Ende der Saison konnte sich der TSV Burg-/Nieder-Gemünden also nochmal mit einem spannenden und kämpferisch starken Spiel und einem verdienten Sieg auf 90 Minuten aus der Kreisoberliga und vom scheidenden Trainer Klaus Gonder verabschieden. Mit 13 Gesamtpunkten geht es für die Mannschaft in der kommenden Saison zurück in die Kreisliga A.



Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd