Fußball1

Gruppenliga: Leuseler unterliegen im Freitagsspiel gegen Reserve aus Waldgirmes - Schlossberger mit HeimniederlageGemünden erneut mit starker Moral

VOGELSBERG (ls). Geteilte Punkte und eine knappe Niederlage gab es bei den heimischen Kreisoberligisten an diesem Spieltag. Wieder stark dabei: Die Mannschaft aus Gemünden, die erneut einen Punkt gegen Großen-Linden holen konnte. Die Gruppenligisten aus Leusel hingegen mussten gegen die Reserve aus Waldgirmes eine Niederlage einstecken, konnte aber eine kämpferisch starke Leistung zeigen.

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – TSV Klein-Linden 2:3

Der TSV Klein-Linden konnte sich an diesem Spieltag etwas Luft im Abstiegskampf verschaffen. Zu Gast bei der SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod konnte die Mannschaft mit einem verdienten 1:2 Auswärtssieg punkten. Die Hausherren hingegen konnten nicht richtig ins Spiel finden und stellten auch für diese Partie die Aufstellung um: Mit drei Spitzen und drei Sechsern ging man auf das Feld. In der 35. Minute dann zunächst der Rückschlag: Mit einem Freistoß ging Klein-Linden in Führung. Aber auch die Hausherren konnten Chancen sammeln: Nils Müller beispielsweise hatte den Ausgleich kurz vor der Halbzeitpause bereits auf dem Fuß, doch Klein-Lindens Torhüter Daniel Bäcker parierte und schob den Ball am Pfosten vorbei. Mit einem Tor im Rückstand ging es zum Pausentee.

Auch in der zweiten Halbzeit kein verändertes Bild: Die Schlossberger drückten, aber klappen sollte es nicht. Mit unüberlegten und hitzigen Aktionen verloren sie den Ball und ließen die Gäste zu gefährlich vor das eigene Tor. In der 90. Spielminute dann endlich der erlösende Ausgleich für die Mohr-Elf: 1:1. Doch auch die Gäste kamen mit dem Schlusspfiff nochmal vor das Tor von Keeper Arne Specht, der kurz vorher noch maßgeblich am Ausgleich beteiligt war. Mathias Öbbeke traf in der 94. Spielminute zum 1:2 Entscheidungstreffer und jagte den Ball direkt in den Giebel. Bei bestem Fußballwetter und vor 130 Zuschauern konnten die Schlossberger an diesem Spieltag nicht überzeugen. Verdient gewannen die Gäste aus Klein-Linden mit einem Treffer in der letzten Minute.

20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-11
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-6
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-9
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-8
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-7
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-2
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-3
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-1
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-5
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-10
20180429_KOL_SGAES-KleinLinden-4

TSV Burg-/Nieder-Gemünden – TSV Großen-Linden 1:1


Wieder eine starke Leistung zeigte der TSV Burg-/Nieder-Gemünden an diesem Spieltag. Nach dem Unentschieden und dem Punkt des vergangenen Wochenendes gegen Grünberg, konnte die Mannschaft dieses Mal auf dem eigenen Rasen für einen weiteren Punkt sorgen. 0:0 Unentschieden endete die Partie gegen den starken Tabellenvierten aus Großen-Linden.

SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 3:3

Ebenfalls ein Unentschieden und geteilte Punkte gab es für die Homberger im Auswärtsspiel gegen die Tabellenachten der SG Kesselbach/Odenhausen/Allertshausen an diesem Sonntag. Nach der deutlichen Niederlage der Gries-Elf am vergangenen Wochenende konnte die Mannschaft wieder etwas zählbares erspielen und erkämpfte sich ein ausgeglichenes 3:3.

Gruppenliga: SpVgg. Leusel unterliegt gegen Reserve aus Waldgirmes mit 3:2

Eine gute Leistung zeigten die Gruppenligisten aus Leusel bereits am Freitagabend. Zu Gast bei der Reserve aus Waldgirmes musste die Caliskan-Elf bereits früh in Rückstand gehen: In der 4. Minute gingen die Hausherren schon durch Emre Duran mit dem 1:0 in Führung und drängten auf die Leuseler Abwehr zum Ausbau. Das gelang ihnen in der ersten Halbzeit allerdings nicht mehr. Stattdessen trafen die Gäste: Nach einem langen Freistoß von René Brenneis ging Marius Eifert durch und gleicht noch in der 41. Minute vor dem Pausenpfiff zum 1:1 für die Grün-Weißen aus.

Aber auch nach dem Pausenpfiff veränderte sich das Bild nicht. Die Hausherren drückten weiter und nach einem Eckball schaffen es die Gäste nicht den Ball aus der Gefahrenzone zu spielen und kassieren in der 51. Minute das 2:1 durch Daniel Roskosz. Nur wenig später der Rückschlag für die Leuseler: Lukas Ruppel wird mit Gelb-Rot in der 60. Minute vom Platz geschickt. Seit dem stehen die Gäste in Unterzahl auf dem Platz. Beirren ließen sie sich davon nicht und trafen zum Ausgleich. Der Treffer wurde allerdings nicht gezählt. In der 80. Minute der nächste Versuch – und der sollte glücken: Wieder Eifert, der nach einer Ecke trotz Unterzahl wieder traf und zum 2:2 in der 80. Minute ausglich. Aber auch die Heimelf ließ nicht locker: Nur sechs Minuten später gingen die Hausherren mit 3:2 durch Fabio Dahlem erneut in Führung. Dabei sollte es dann bleiben. Leusel konnte zwar kämpferisch überzeugen, hatte aber Pech am Ball. Dennoch: Der Klassenerhalt für die Leuseler scheint mittlerweile gerettet zu sein.



Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd

Ein Gedanke zu “Gemünden erneut mit starker Moral

  1. Zitat 1:
    „Mit drei Spitzen und drei Sechsern ging man auf das Feld.“
    Glauben Sie das eigentlich selbst, was Sie da schreiben?

    Zitat 2:
    „Dennoch: Der Abstieg für die Leuseler scheint mittlerweile gerettet zu sein.“

    Wenn, dann ist der Klassenerhalt gerettet!
    OL sollte die Rubrik Fußball besser aufgeben.
    Danke.

    8

    2

Comments are closed.