Fußball0

Groß-Eichen/Atzenhain unterlag der SG Rüddingshausen/LondorfFSG Ohmes/Ruhlkirchen reitet weiter auf Erfolgswelle

VOGELSBERG (ls). Seit sieben Spielen ungeschlagen konnte die FSG Ohmes/Ruhlkirchen auch an diesem Ostermontag wieder an den Erfolg der letzten Spiele anknüpfen: 3:1 siegte die Mannschaft um Spielertrainer Sebastian Stöhr gegen die Gäste der FSG Queckborn/Lauter auf dem Alsfelder Kunstrasen.

Sie haben einen Lauf: Die FSG Ohmes/Ruhlkirchen. Seit mittlerweile sieben Spielen ist die Mannschaft nun schon ungeschlagen und musste in dieser Rückrunde bislang noch keine Niederlage einstecken. An diesen Erfolg konnte die Mannschaft auch an diesem Montagnachmittag wieder anschließen. Zu Gast empfingen sie die FSG Queckborn/Lauter, die zuletzt gegen nur knapp der Reserve aus Treis/Allendorf unterlag.

Besonders in der ersten Halbzeit konnten die Hausherren dabei überzeugen und hätten sogar mit einer besseren Chancenverwertung eine deutlichere Führung bis zur Halbzeit erspielen können. In der 14. Minute ging es los: Nach einem Foul an Tobias Stork verwirklichte Tobias Konle den gegebenen Elfmeter zur Führung. Auch in der Folge erspielte Konle noch eine Großchance in der ersten Hälfte, der eine Chance von Lukas Borgerding dicht folgte. Aber auch die Gäste erspielten sich durch einen Freistoß eine große Chance, die allerdings unverwirklicht blieb. Mit dem Pausenpfiff schaffte es Spielertrainer Sebastian Stöhr nach Vorlage von Philipp Decher das Ergebnis noch zum 2:0 in der 45. Minute auszubauen. Mit zwei Toren und einem überlegenen Spiel ging die FSG Ohmes/Ruhlkirchen dann in die Pause.

Stärkere zweite Hälfte der Gäste

Auch in der zweiten Halbzeit blieb die Heimelf zunächst überlegen und erspielte sich durch Borgerding erneut eine Großchance, bei der er knapp am Tor vorbei schoss. Darauf reagierten die Gäste, die deutlich stärker aus der Halbzeit kamen. In der 52. Minute verkürzte Dominik Horny auf 2:1, der auch weiterhin ein starkes spiel zeigte. In der 68. Minute erspielte sich Horny wieder frei vor das gegnerische Tor – allerdings konnte Ohmes Keeper Janick Wicker den Ball abwehren. Danach sollte vor den beiden Toren nicht mehr viel passieren, bis Tobias Stork in der 85. Spielminute durch einen satten Rechtsschuss  aus dem 18er doch nochmal den Weg in das gegnerische Tor fand und das Spiel mit dem 3:1 für die Hausherren entschied.

Durch eine gute erste Halbzeit und einer besseren Chancenverwertung konnte die FSG Ohmes/Ruhlkirchen einen weiteren Sieg – immerhin den siebten Sieg in Folge – für sich entscheiden und sichert sich damit den dritten Platz in der Tabelle. Am kommenden Freitag wartet dann der SV Harbach. Die FAG Queckborn/Lauter hingegen steht aktuell auf dem 10. Platz und reist am kommenden Sonntag Grünberger Reserve.


SG Groß-Eichen/Atzenhain – SG Rüddingshausen/Londorf 1:2

Nicht ganz so erfolgreich verlief das Jahr bislang für den Tabellenneunten der SG Groß-Eichen/Atzenhain, die bis auf das erste Spiel Ende März gegen die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, noch keinen weiteren Erfolg feiern konnte. Auch an diesem Spieltag gegen Rüddingshausen/Londorf musste die SG ohne Punkte und mit einer knappen Heimniederlage vom Platz.

Die SG Rüddingshausen/Londorf allerdings ist auf Aufholjagd: In der Rückrunde ist man bislang ungeschlagen und versucht sich somit von der unteren Tabellenhälfte abzuheben. An diesem Ostermontag mit wieder mit Erfolg: 1:2 siegte die Mannschaft und holte sich weitere drei Punkte für die Tabelle.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld