Sport0

Mücke siegt im Reserveduell gegen Romrod - Groß-Felda rückt dichter WeickartshainKirtorf glänzt mit deutlichem Derby-Sieg gegen Reserve

VOGELSBERG (ls). Ein knappes Reserveduell, ein glücklicher Derbysieger auf dem Alsfelder Kunstrasen und eine spannende Begegnung in Appenrod/Maulbach: Das alles stand an diesem Ostersamstag auf dem Spielplan der Kreisliga B. Die FSG Kirtorf konnte dabei glänzten, die Mücker Reserve besiegte die Schlossstädter Reserve und Groß-Felda bleibt den Tabellenersten aus Weickartshain weiterhin dicht auf den Fersen.


SG Romrod/Zell II – SpVgg. Mücke II 1:2

Wieder kein Glück für die Romröder Reserve: Während die Mannschaft noch am letzten Wochenende mit einem deutlichen Auswärtsniederlage der Reserve aus Ohmes/ruhlkirchen unterlag, musste das Team an diesem Ostersamstag eine Heimniederlage gegen die Mücker Reserve einstecken – allerdings weniger deutlich. 1:2 verlor die Mannschaft dabei auf dem eigenen Rasen mit schwierigen Platzverhältnissen. Um so erfreulicher für die Gäste aus Mücke. Zwar musste man sich letzten Samstag gegen den Tabellenspitzenreiter aus Weickartshain geschlagen geben, konnte man aber an diesem Spieltag mit einem 1:2 Sieg und drei wichtigen Punkten vom Platz gehen, der die Mannschaft auf den 10. Platz steigen ließ.

Alles in allem zeigte sich aber auf beiden Seiten ein schwaches Spiel im Mittelfeld mit wenig Torchancen. Bereits in der 28. Minute gingen die Gäste durch Max Kämmer zum 0:1 in Führung. Robert Böcher gelang zwar noch in der ersten Halbzeit der Ausgleich zum 1:1 in der 43. Minute, doch in der 72. Minute gelang es den Gästen erneut die Führung zurück zu gewinnen und mit 1:2 durch Till Bühler zu siegen. Zwar wirkte die Romröder Reserve optisch überlegen, fehlte es ihnen aber an Ideen und Durchsetzungskraft in der Offensive. Mücke hingegen konnte ihre Chancen nutzen und gewann deshalb nicht unverdient in diesem Auswärtsspiel.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen II – FSG Kirtorf 1:7

Auch ein kleines Derby wartete an diesem Ostersamstag auf Kreisliga B. Dabei traten die Reserve aus Ohmes/Ruhlkirchen gegen die Tabellendritten der FSG Kirtorf auf den Alsfelder Kunstrasen und lieferten sich dabei ein torreiches Spiel – zumindest für die Gäste aus Kirtorf. Die gewannen nämlich in einem starken Spiel mit zusätzlich noch vielen unverwirklichten Torchancen mit 1:7 gegen die Reservemannschaft der FSG Ohmes/Ruhlkirchen.

Schon auf dem Blatt galt Kirtorf in diesem Spiel als Favorit auf dem Platz – und das sollte sich konstant über 90 Spielminuten hinweg deutlich zeigen. Bereits in der 3. Minute ging es los: Erik Schmidt traf zur 0:1 Führung. Durch einen Elfmeter konnten die Hausherren allerdings in der 12. Spielminute zum 1:1 anschließen und verkürzten das Ergebnis zunächst noch. Dabei sollte es von Seiten die Gastgeber allerdings bleiben, denn weitere Chancen konnten sie gegen die starken Kirtorfer an diesem Tag nicht verwirklichen. Die Gäste erkämpften sich weiterhin den Ball und auch weiterhin die Führung in der Partie: In der 27. Minute erhöhte Julian Naumann auf 1:2 und nur sechs Minuten später traf wieder Schmidt zum 1:3 Ausbautreffer nach einer guten Vorlage von Spielertrainer Viktor Schulz. Bei diesem Ergebnis sollte es in der ersten Hälfte bleiben.

20180331_KLA_Kirtorf-Ohmes-1
20180331_KLA_Kirtorf-Ohmes-3
20180331_KLA_Kirtorf-Ohmes-2
20180331_KLA_Kirtorf-Ohmes-4
20180331_KLA_Kirtorf-Ohmes-6

Aber auch in der zweiten Hälfte sollte der Torjubel noch ein bisschen auf sich warten lassen. Erst in der 66. Minute traf Behailu Demeke Teshome zum 4:1. Danach ging es Schlag auf Schlag. Nur zwei Minuten später baute Alexander Zimmer zum 5:1 aus und schlug kurz darauf nochmal zum perfekten Doppelpack zu: 6:1 durch Zimmer in der 71. Minute. Danach machte Marius Jacobi den Sack mit dem 7:1 zu und Kirtorf ging als glücklicher Sieger mit drei Punkten vom Platz. „Kirtorf war das ganz Spiel die klar bessere Mannschaft und da geht der Sieg absolut in Ordnung“, heißt es seitens Ohmes/Ruhlkirchen nach der Partie.

Der Reserve aus Ohmes dürfte das Ergebnis bekannt vor kommen: Noch am Samstag in der vergangenen Woche konnten die nämlich selbst mit einem 7:1 Sieg gegen die Romröder Reserve glänzen. Gegen die Tabellendritten aus Kirtorf ging man an diesem Wochenende allerdings ohne Punkte vom Platz.

SG Appenrod/Maulbach – TV/VfR Groß-Felda 0:1

Schon am Mittwoch mussten die beiden Mannschaften aus Groß-Felda und Appenrod/Maulbach auf den Platz – beide mit Erfolg. Während Maulbach in einem starken Spiel gegen die Tabellenvierten einen Sieg mit nach Hause bringen konnte, zeigte sich der TV/VfR Groß-Felda kämpferisch in einer starken Partie gegen den Tabellenführer aus Weickartshain. Die Zeichen an diesem Spieltag standen entsprechend für beide Mannschaften gut und versprachen eine spannende Partie.

Das sollte es auch sein, denn nur mit einem knappen 0:1 gewann Groß-Felda die Partie und zeigte dabei einmal mehr, dass um die Tabellenspitze kämpfen und dass sie den Weickartshainern weiterhin auf den Fersen sind.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld