Gesellschaft0

Zur Frauenwoche liest Traudi Schlitt im Ludwig in AlsfeldWas es bedarf, Frau zu sein – Eine Lesung mit Traudi Schlitt

ALSFELD (bk). Am Sonntagvormittag fand im „Ludwig – espressobar & bistro“ in Alsfeld ein „Weiberfrühstück“ mit einer Lesung zur Frauenwoche von Traudi Schlitt statt. Musikalisch begleitet wurde sie dabei von Sabine Klohk und Tanja Kratz am Saxofon und Sascha Reif an der Gitarre.

Schon seit Tagen war die Veranstaltung ausverkauft – versprach sie neben leckeren Köstlichkeiten doch auch ein kulturelles Highlight zu werden. Dabei war es keine staubtrockene Lesung mit puren Fakten über die Frau, sondern – wer Traudi Schlitt kennt, ahnte es bereits – eine locker, heitere Lesung mit viel Witz und Charme.

„Denn eine Frau braucht mehr als Klamotten, Schuhe und Handtaschen: Sie braucht Kampfgeist, Beharrlichkeit und auch ein wenig Dickköpfigkeit“, ist die klare Aussage und ein Statement, welches gerade zum Frauentag sehr wichtig erscheint. Verdienen Frauen doch oft noch immer weniger als Männer, selbst für die gleiche Tätigkeit, was natürlich auch beim Rentenbescheid seine Auswirkungen zeigt – womit die Lesung auch den Ernst der Realität nicht vergisst.

Hintergrund: Am 8. März war der internationale Frauentag, was das Frauennetzwerk auch in diesem Jahr zum Anlass für viele Veranstaltungen rund um das Thema „Frau“ nahm. Ausstellungen und Aktionen gibt es noch bis Ende März.

Hier einige Eindrücke der Lesung: