Zur Vorbereitung muss man nicht unbedingt nur auf dem Platz stehe: Im Alsfelder Fitnessstudio clever fit können Vereine kostenlos trainieren. Fotos: Oberhessen-live

Panorama1

Fitnessstudio clever fit bietet kostenfreies Functional Training für Vereine anMit Fitnesstraining gut vorbereitet sein

SONDERTHEMA|ALSFELD (ol). Die Winterpause? Vorbei. Die Hallenrunde? Gespielt. Und selbst die Vorbereitung auf die Rückrunde ist schon fast abgeschlossen. Für die Amateurfußballer der SG Romrod/Zell geht die Vorbereitung aber nicht erst auf dem Sportplatz los, sondern begann schon einige Wochen vorher – und zwar im Fitnessstudio.


Sie balancieren auf Medizinbällen, machen Kraftübungen mit dem eigenen Körpergewicht, arbeiten mit leichten Gewichten, schlagen Wellen mit schweren Tauen und trainieren mit Powerbands: Schon seit Ende Januar läuft die Vorbereitung auf die Rückrunde für die SG Romrod/Zell auf Hochtouren. Kein Wunder – schon an diesem Wochenende startet der Ligabetrieb der Amateurfußballer. Vorher gab es allerdings einiges zu tun. „Die Vorbereitung auf die Runde ist mit das wichtigste Training überhaupt. Man versucht die Spieler dabei nicht nur auf die kommende Saison vorzubereiten, sondern sie auch möglichst auf eine gleiche Ebene zu bringen“, erklärt Recep Yagiz, der die Trainerfunktion für die kommende Runde übernommen hat.

Die SG Romrod/Zell bei ihrem kostenlosen, funktionellen Training im clever fit. Fotos: Oberhessen-live

Möglichst viel Abwechslung durch Besuch im Fitnessstudio

Taktik, Technik, Mannschaftsführung und Fitness stehen dabei für den Coach an oberster Stelle. Lauftraining, Koordinationsübungen, Taktikbesprechungen und natürlich Krafttraining dürfen dabei nicht fehlen. „Ich versuche den Jungs in der Vorbereitung möglichst viel Abwechslung zu bieten. Mal gehen wir draußen laufen, mal sind wir in der Halle und machen Konditionsübungen und dann stehen wir auf dem Platz und spielen Testspiele oder gehen verschiedene Taktiken durch“, führt Yagiz weiter aus. Aber auch ein Besuch im Fitnessstudio gehört in der Fußballvorbereitung mit dazu.

Gesagt, getan: Los geht es damit im Alsfelder Fitnessstudio clever fit im Obergeschoss des Casino Carré, in dem die Mannschaft mehrmals gut eine Stunde lang vom ausgebildeten Physiotherapeuten und Trainer des Studios Patrick Botthof trainiert wird. Beschleunigung, Kraftausdauer und Kondition stehen dabei im Vordergrund. Besonders wichtig sei Yagiz dabei der therapeutische Hintergedanke gewesen. „Ich finde es wichtig, dass die Jungs nicht einfach nur trainieren, sondern auch richtig trainieren“, erklärt der Trainer. Effektiv trainieren, aber dennoch effizient.

Trainer Patrick Botthof zeigte wie die Übungen richtig funktionieren.

Effektiv und effizient: Kostenloses funktionelles Training

„Dabei ist es wichtig, dass ein gutes Functional Training den Spielern zur Prävention von Abnutzung, Zerrungen und sonstigen Verletzungen dient, die sie sich durch ein falsches Training zuziehen können“, ergänzt auch der Physiotherapeut vor Ort. Eine Trainingseinheit dauere 40 bis 60 Minuten, so dass es für alle Sportarten – egal ob Fußball, Handball, Kampfsport oder sonstige Sportarten – ausgelegt sei. „Das hat sich für uns besonders angeboten, da die Mannschaft natürlich darauf trainiert werden muss, auch nach 45 Spielminuten in der zweiten Halbzeit nicht konditionell abzubauen“, erklärt Yagiz.

Wie wichtig funktionelles Krafttraining für Fußballer sein kann, bestätigt auch der clever fit Alsfeld Geschäftsführer Georg Naiden: „Das funktionelle Krafttraining besteht aus verschiedenen Bewegungsabläufen, die gleich mehrere Muskeln im Körper gleichzeitig fordern – es wirkt ganzheitlich und fördert die Stabilität und Ausdauer. Wir alle kennen ja die Bilder der Fußball-Nationalmannschaft unter Jogi Löw, während der Stabilitäts- und Koordinationsübungen beim Functional Training“. Dafür stehe die komplette Ausrüstung und Ausstattung des Fitnessstudios zur Verfügung, um bestmöglich trainieren zu können.

„Als Fitnessstudio wollen wir den Vereinen die Möglichkeit bieten, bei uns während ihrer Vorbereitungsphase trainieren zu können und möchten damit die regionalen Mannschaften tatkräftig und auf hohem Niveau unterstützen“, erklärt Naiden weiter, während im Hintergrund das Training weitergeht. Aus diesem Grund biete das clever fit kostenlose Trainingseinheiten für Vereine der Region an, die individuell mit dem Studio abgestimmt und vereinbart werden können.

„Alle hatten richtig viel Spaß“: So das Fazit der Mannschaft nach dem Training.

Und für die Kicker? Für die ist das Training im Fitnessstudio eine gelungene Abwechslung vom Fußballalltag auf dem Platz. „Wir können hier alles benutzen, was das Studio anbietet und sie haben eine sehr große Auswahl an Geräten. Das ist einfach nochmal was anderes, als nur auf dem Platz zu stehen. Und wie man sieht: Die Jungs haben alle großen Spaß“, sagt Recep Yagiz abschließend. Und den hat die SG Romrod/Zell sichtlich. Kaum ist die Trainingseinheit vorbei, steht auch schon der nächste Verein im Raum, der sich auf den baldigen Ligabetrieb vorbereiten will.

Ein Gedanke zu “Mit Fitnesstraining gut vorbereitet sein

  1. Tolles Studio! Das einzige Manko ist nur die neue Trainerin mit den dunklen Haaren. Unfreundlich und inkompetent. Wenn man mal was fragen will muss man erst durch das ganze Studio laufen bis man sie findet. Überhaupt kein Feingefühl für die Mitglieder. Schade für das schöne Studio!

    2

    0

Comments are closed.