Fußball0

19. Spieltag in der Kreisliga B: Mirko Bambey erspielte Alsfeld/Eifa einen SiegLeuseler Reserve kassiert hohe Heimniederlage

ALSFELD (ls). Einzig ein Spiel fand an diesem Sonntag in der Kreisliga B statt – und das hatte es ziemlich in sich. Die Reservemannschaft der SpVgg. Leusel musste nämlich gegen den SV Beltershain eine hohe Heimniederlage einstecken.

Doch bevor es zur klassischen Sonntagspartie kam, trafen bereits am Mittwochabend vier Mannschaften in zwei Duellen aufeinander. Die Gemündener Reserve empfing ebenfalls den SV Beltershain und teilte sich die Punkte mit einem 3:3 Unentschieden. das gleiche Ergebnis, nur zwischen anderen Mannschaften gab es zwischen dem FC Weickartshain und der Homberger Reserve am gleichen Abend. Auch hier: 3:3 Unentschieden und geteilte Punkte für beide Mannschaften.

FSG Alsfeld/Eifa – SV Bobenhausen 4:1

Glücklicher verlief es am Freitagabend auf demKunstrasenplatz in Alsfeld für die FSG Alsfeld/Eifa, die sich einen überlegenen Sieg gegen den SV Bobenhausen erspielte. Maßgeblich daran beteiligt: Spielertrainer Mirko Bambey, auf dessen Konto immerhin alle vier Tore der Heimelf gingen. Einen verdienten 4:1 Sieg holten sich die Hausherren – und der hätte sogar noch höher ausfallen können. In der Anfangsphase nämlich standen die Gäste gut und taten es der Heimelf schwer. Dennoch: Noch vor der Halbzeit traf Spielertrainer Mirko Bambey gleich mit zwei Toren innerhalb von 13 Minuten zur 2:0 Führung.

Nach dem Pausentee dann allerdings der Konter: Nach einem Freistoß von Kevin Selenski verkürzte er das Zwischenergebnis auf 2:1 in der 51. Spielminute. Doch die Heimelf erhöhte nach dem Gegentor erneut den Druck und es folgten zwei weitere Tore von Bambey in der 64. Minute und in der 83. Minute. Damit stand das Ergebnis fest: 4:1 gewannen die Hausherren die Partie gegen den SV Bobenhausen und holten sich damit drei weitere Punkte für die Gesamtwertung.

SpVgg. Leusel II – SV Beltershain 0:8

Bereits zum zweiten Mal in dieser Woche musste der SV Beltershain auswärts ran. Nach dem 3:3 Unentschieden gegen die Gemündener Reserve ging es an diesem Sonntag gegen die Reservemannschaft aus Leusel auf den Platz – und das nicht weniger erfolgreich. Mit insgesamt sieben Toren und keinem Gegentor gewann die Mannschaft um Trainer Anatoli Kern auf dem Alsfelder Kunstrasen in eine deutlich überlegenen Spiel.


Hängende Köpfe hingegen gab es bei den Hausherren um Trainer Nils Dickel. Vor allem in der ersten Halbzeit konnte die nämlich nicht viel gegen die starken Gäste ausrichten. Allein fünf Tore schossen die Gäste in den ersten 45. Spielminuten. Und auch nach dem Pausenpfiff ging es mit einem dominanten Spiel der Beltershainer weiter, das von drei weiteren Toren gekrönt wurde. Hier kamen allerdings auch die Leuseler besser zum Zug und erspielten sich ein paar Chancen vor dem gegnerischen Tor – das sollte allerdings nicht reichen. So trennten sich die Mannschaften mit einem klaren Sieg für die Gäste aus Beltershain.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld