Fußball0

14. Spieltag in der Kreisliga A: Mücke überzeugt mit Sieg - Ober-Ohmen lässt nichts anbrennenBefreiungsschlag: Ohmes/Ruhlkirchen punktet wieder

VOGELSBERG (ls). Nach einer zuletzt schwächelnden Leistung der FSG Ohmes/Ruhlkirchen gab es an diesem Wochenende endlich wieder einen Befreiungsschlag und etwas zählbares aus dem Konto: Gegen den FC Bechtelsberg gewann die Mannschaft mit 4:3. Ebenfalls überzeugen konnte die SpVgg. Mücke, die gegen Harbach punktete.

Aber auch die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein marschiert weiter durch und holt einen glänzenden Sieg gegen das Tabellenschlusslicht.

SV Harbach – SpVgg. Mücke 1:2

Für die wohl größte Überraschung des Spieltags sorgte die SpVgg. Mücke, die im Auswärtsspiel gegen die zuletzt starke Mannschaft aus Harbach punkten konnte. 1:2 gewannen die Gäste letztendlich die Partie und zogen damit direkt an Harbach vorbei auf den 4. Tabellenplatz. Zwar konnte die SpVgg. Mücke bereits in den anderen Spielen der Hinrunde eine souveräne Leistung mit einigen verdienten Siegen zeigen, doch zeigten auch die heutigen Gegner aus Harbach nach einem schwächelnden Start in die Saison in der letzten Zeit eine gute Leistung. Überzeugen sollten allerdings an diesem Tag die Mücker, die verdient einen Sieg und drei Punkte mit nach Hause nahmen.

SG Groß-Eichen/Atzenhain – SG Treis/Allendorf II 2:2

Nach zwei Niederlagen in Folge, konnte die SG Groß-Eichen/Atzenhain an diesem Wochenende endlich wieder punkten. Gegen die Reserve aus Treis/Allendorf legte die Heimelf mit einem frühen Tor durch Mario Erb in der 12. Minute vor und hielt den Vorsprung über den Großteil des Spiels. Doch in der 79. Spielminute dann sollte Nikolai Buss für den Ausgleich der Gäste zum 1:1 sorgen.

Direkt in der Folge erlangten die Gäste sogar mit dem nächsten Treffer durch Marino Kontaxis zum 1:2 für kurze Zeit in Führung. Nach fünf gelben Karten nacheinander, gelang es der SG Groß-Eichen/Atzenhain dann doch den Ausgleich zum 2:2 zu erzielen, womit die Partie letztendlich endete. Beide Mannschaften teilten sich die Punkte. Die Hausherren stehen damit auf dem 9. Tabellenplatz und die Reserve aus Treis/Allendorf steht auf dem 14. Platz im unteren Teil der Tabelle.


SG Schwalmtal – SV Nieder-Ofleiden 1:3

Schon in den letzten drei Spielen konnte der SV Nieder-Ofleiden mit starken Spielen und verdienten Siegen überzeugen. Auch an diesem Spieltag sollte die Mannschaft um Trainer Holger Purbs weiter auf der Erfolgswelle schwimmen. Im Auswärtsspiel gegen die SG Schwalmtal gewannen die Gäste nämlich erneut, reisten mit verdienten drei Punkten nach Hause und überholten die Duellkonkurrenten auch noch in der Tabelle. Auch die SG Schwalmtal konnte in den Spielen der Hinrunde bislang überzeugen, mussten sich somit an diesem Wochenende geschlagen geben. Beide Teams stehen punktgleich, direkt nebeneinander auf dem 7. und den 8. Platz in der Tabelle.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen – FC Bechtelsberg 4:3

Ähnlich ersatzgeschwächt wie die Reservemannschaft, ging auch die erste Mannschaft der FSG Ohmes/Ruhlkirchen in der A-Liga auf den Platz. Zu Gast an diesem Spieltag: Der FC Bechtelsberg, der bislang eine souveräne Hinrunde spielte und bereits einige Punkte sammeln konnte. Für die Hausherren hingegen, lief der Ball bislang nicht so rund und so musste sich die Mannschaft um Spielertrainer Sebastian Stöhr bereits in der ein oder anderen Partie geschlagen geben.

An diesem Spieltag allerdings, zeigten die Hausherren eine souveräne Leistung und holten sich damit einen verdienten Sieg. Doch auch die Gäste zeigten ein starkes Spiel – auch wenn das erst in der zweiten Halbzeit mit Toren gekrönt wurde. Bereits in der 22. Minute legte die Heimelf vor: Nach einem spektakulären Fallrückzieher von Philipp Decher aus elf Metern Entfernung traf er ins Eck und holte damit die die Führung der Hausherren zum 1:0. Damit gingen die Mannschaften zum Pausentee. Nach dem Wiederanpfiff und einem perfekten Freistoß ins untere Eck von Maximilian Decher erhöhte die FSG auf 2:0 in der 50. Spielminute. Doch auch die Gäste kamen nochmal gefährlich vor der Heimtor: In der 70. Minute verkürzte Roman Tobias mit einem abgefälschten Schuss auf 2:1 und nur eine Minute später traf Alexander Frank zum 2:2 Ausgleich. Mit einem langen Ball auf Tobias Stork ging es in einer Kontersituation munter weiter: Er hob den Ball über den Gästekeeper und traf zum 3:2. Doch auch die Gäste vom FC Bechtelsberg kamen aus sich raus und Marco Hermann drückte den Ball nach einer Kopfballvorlage wiederum zum 3:3 Ausgleich über die Linie. Kurz vor dem Abpfiff legten die Hausherren erneut vor. Christian Decher erzielte das 4:3 per Kopfball nach einer Vorlage von Lukas Borgerding, das gleichzeitig die Entscheidung der Partie bedeuten sollte.

Ein munteres Spiel – vor allem in der zweiten Halbzeit – und einem verdienten und geglückten Sieg der Hausherren aus Ohmes/Ruhlkirchen. Mit diesen drei wichtigen Punkten stehen die nämlich aktuell auf dem 10. Platz der Tabelle. Aber auch der FC Bechtelsberg muss sich auf dem 6. Tabellenplatz nicht verstecken.

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein – SG Rüddingshausen/Londorf 5:0

Und sie marschieren immer noch weiter und lassen wenig anbrennen: Die B-Liga Aufsteiger der FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, die bereits in den letzten zwei Spielen punkten konnte. Einzig eine Niederlage musste die Mannschaft in dieser Hinrunde bislang einstecken und erspielte sich damit verdient den zweiten Tabellenplatz. Auch an diesem Spieltag zeigten die Hausherren eine starke Leistung und gewannen mit fünf Toren gegen das Tabellenschlusslicht aus Rüddingshausen/Londorf. Die hingegen, gingen erneut leer aus und stehen mit zwei Punkten weiterhin auf dem letzten Platz in der Tabelle.


SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld – FSG Queckborn/Lauter 1:1

Geteilte Punkt gab es unterdessen zwischen der SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld und der FSG Queckborn/Lauter im direkten Nachbarduell. 1:1 endete die Partie an diesem Spieltag und beide Mannschaften gingen mit einem Punkt aus dem ausgeglichenem Spiel. Während die SG Laubach auf dem 11. Tabellenplatz steht, zeigte sich die FSG direkt dahinter auf 12. Platz.

FSG Lumda/Geilshausen – SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 1:5

Über das Ergebnis dieser Partie staunt wohl niemand. Als klarer Favorit ging die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen auf den Platz und als Sieger verließen sie ihn. Gegen die FSG Lumda/Geilshausen bauten die Gäste den Abstand auf die Tabellenspitze noch weiter aus und scheinen in dieser Runde mit insgesamt 38 Punkten kaum noch zu bremsen zu sein. Die Hausherren aus Lumda/Geilshausen hingegen stehen auf dem 16. Tabellenplatz.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld