Fußball0

Leusel verliert in der Gruppenliga - Altenburg rutscht mit Niederlage auf den 3. TabellenplatzLediglich ein Punkt für lokale Kreisoberligisten

VOGELSBERG (ls). Lediglich einen Punkt konnten die regionalen Kreisoberligisten an diesem Spieltag insgesamt einfahren – und der ging auf das Konto der FSG Homber/Ober-Ofleiden, die ein Unentschieden auf dem eigenen Rasen erzielen konnten. Die anderen beiden Mannschaften der Kreisoberliga, konnten hingegen keinen Punkt für die Tabellenwertung sammeln.

Auch in der Gruppenliga sah es nicht anders aus: Zu Gast beim SV Burgsolms verloren die Grün-eißen aus Leusel.

In den ersten 15 Minuten der Partie beschnupperten sich die Teams vor rund 120 Zuschauern ohne jedoch Torchancen auf beiden Seiten erspielen zu können. In der 19. Minute erzielte Burgsolms das 1:0 für die Gastgeber durch Patrick Schmidt. Bereits in der 24. Minute hatte Leusel allerdings die Chance zum Ausgleich: Maxi Bornmann kam im 16-Meter Raum vor dem Torwart frei zum Schuss, der jedoch vom Burgsolmser Schlussmann pariert wurde. Nur vier Minuten später war es erneut Bornmann, der den Ausgleich auf dem Fuss hatte, aber diesmal klärte ein Abwehrspieler auf der Linie.

Aber auch auf der Gegenseite gab es Chance, die Im Suntheim allerdings vereiteln konnte. Der Schlusspunkt der ereignisreichen ersten Hälfte war ein 20-Meter Schuss von P. Döring, den der Burgsolmser Keeper aber erneut parierte. Nach nur drei Minuten in der zweiten Hälfte erzielte Burgsolms dann das 2:0 durch einen Volleyschuss wieder von Schmidt. Auf der Gegenseite scheiterte erneut Bornmann am Keeper, so dass der Endstand 2:0 war. Leusel rutscht damit auf den 13. Platz.

Die Ergebnisse der Kreisoberliga

SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod – TSV Lang-Göns 2:3

Am Tag der Amateure handelte sich die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod vor gut 80 Zuschauern die erste Saisonniederlage ein. Nicht nur das Wetter machte den Hausherren einen Strich durch die Rechnung, sondern auch das Ergebnis. Bis zur Halbzeit stand es in der Partie 1:2 für die Gäste. Nach einer guten anfänglichen Viertelstunde der Mohr-Elf, in der man sich gute Angriffe erspielte, blieb das allerdings ungekrönt. So kam es, dass die Gäste aus Lang-Göns mit der ersten Torchance durch Lukas Heidt in der 35. Minute 0:1 in Führung ging. Kurz vor der Pause erhöhte Lang-Göns dann sogar noch auf 0:2. Das stellte den Spielverlauf für die Hausherren ein bisschen auf den Kopf. Doch mit dem Halbzeitpfiff in der 45. Minute verkürzte Torjäger Henrik Mohr noch zum 1:2 und machte die auch die folgenden 45 Minute nochmal spannend.

In der zweiten Halbzeit spielte man nämlich fast ausschließlich nur noch auf ein Tor: Auf das von Lang-Göns, wobei dennoch relativ wenig auf das Tor geschossen wurde. Trotzdem fiel in der 88. Minute der umjubelte und verdiente Ausgleichstreffer durch Pascal Quehl. Damit hätte die Partie für die Hausherren auch weiter ungeschlagen bleiben können und man drückte die Gäste weiter in die eigene Hälfte. Das sollte sich rächen: Mit einem Befreiungsschlag köpfte Janick Stanzel das 2:3 in der 91. Minute ein und traf damit die Entscheidung in der Partie. Somit mussten die Hausherren mit der ersten Saisonniederlage gegen den TSV Lang-Göns leben. Dennoch: Weiterhin steht die Schlossberger Mannschaft weit oben in der Tabelle auf dem 3. Platz.

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod – TSV Burg-/Nieder-Gemünden 7:2

Nicht ganz chancenlos gegen die starke Heimelf schien der TSV Burg-/Nieder-Gemünden an diesem Spieltag zu sein. Trotzdem: Zu Gast in Grünberg verlor die Gonder-Elf 7:2 und konnte noch immer keinen Sieg in der Kreisoberliga erzielen. Bereits in der 12. Minute gingen die Hausherren durch Michael Rohde mit dem 1:0 in Führung, doch wenig später konterten die Gemündener durch Björn Luft zum 1:1 Ausgleich. Lange sollte das Ergebnis allerdings nicht so bleiben. Wieder Rohde der in der 21. Minute zum 2:1 erhöhte und nur sechs Minuten später dann bereits der Ausbau durch Dominik Göttsche zum 3:1. Danach blieb es zunächst ohne weitere Tore in der Partie.

Damit ging es erst in der zweiten Halbzeit weiter als wieder Göttsche zum 4:1 traf und Zaidiise Amir nur vier Minuten später auf 5:1 erhöhte. Mit zwei weiteren Trefferbn durch Fabian Sinnhöfer und Tobias Gerneth machte die Heimelf die Entscheidung fast perfekt. Fast, denn in kurz vor dem Abpfiff kam es nochmal zu einer starken Chance der Gäste. Tim Stöhr traf zum 7:2. Doch das sollte nicht reichen. Wieder reiste der TSV Burg-/Nieder-Gemünden ohne Punkte nach Hause und kann den letzten Tabellenplatz so nicht verlassen.

FSG Homber/Ober-Ofleiden – FSG Lollar/Staufenberg 2:2

Geteilte Punkte gab es unterdessen in Homberg Ohm, wo die Heimelf die Gäste aus Lollar/Staufenberg empfingen. Doch auch in dieser Partie reichte es nicht zu mehr als einem Punkt. Dennoch: Die Hausherren zeigten eine starke Leistung gegen die Favoriten aus Lollar. So endete die Partie mit einem 2:2 Unentschieden auf dem Homberger Rasen. Während die Gäste aus Lollar/Staufenberg auf dem 4. Tabellenplatz stehen, steht die FSG Homberg/Ober-Ofleiden aktuell auf dem 12. Platz.

 

Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd