Fußball0

TSV Burg-/Nieder-Gemünden verliert Auswärtsduell gegen FSG Lollar/StaufenbergTorjäger Henrik Mohr schießt Altenburg zum Sieg

VOGELSBERG (ls). Auch nach diesem Spieltag, spielt die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod weiterhin oben in der Tabelle mit: Platz 3 für die Schlossberger aktuell und wieder ein glänzender Sieg auf dem eigenen Konto. Zu verdanken hatte die Mannschaft um Trainer Roland Mohr das einem: Torjäger Henrik Mohr, der maßgeblich zum Sieg der Mannschaft beitrug.

Los ging es für die Schlossberger im Auswärtsspiel gegen den VfR Lich, doch die Partie begann zunächst anders als erwartet. Noch im letzten Spiel konnten die Gegner aus Lich einen knappen Sieg gegen die SG Obbornhofen/Bellershain einfahren, stand allerdings trotzdem mit weniger Punkten unter den Gästen vom Schlossberg. Dennoch: Bereits in der 5. Minute sorgte Lich durch Niklas Leidich für die 1:0 Führung der Hausherren. Und daran sollte sich auch in der ersten Halbzeit nicht mehr viel ändern. Trotz Torchancen der Gäste, blieben die Hausherren durch die frühe Führung leicht im Vorteil. Doch kurz vor dem Pausenpfiff endlich die Erlösung: Henrik Mohr traf in der 45. Minute zum 1:1 Ausgleich. So ging man mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause.

Auch der kam die SGAES allerdings deutlich gestärkter wieder und setzte die Heimelf sichtbar unter Druck. Das machte sich in der 65. Minute deutlich, als wieder Mohr die Gäste mit 1:2 in Führung brachte. Damit war der Torsegen des Torjägers allerdings noch nicht vorbei: In der 81. Minute traf er erneut zum 1:3 und setzte damit die Entscheidung in der Partie. 1:3 gewann die SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod verdient in Lich und nahm von dort drei weitere Punkte mit nach Hause. Aktuell steht die Kreisoberliga-Mannschaft mit lediglich einen knappen Nachteil auf den Zweitplatzierten auf dem 3. Tabellenplatz. Offensivmotor Henrik Mohr hingegen, steht mit drei weiteren Toren auf dem 5. Platz der Torjägerliste.

FSG Lollar/Staufenberg – TSV Burg-/Nieder-Gemünden 3:1

Das gleiche Ergebnis, allerdings nicht zu Gunsten der zweiten Vogelsberg-Mannschaft in der Kreisoberliga gab es in Lollar. Dort gewannen die Hausherren und aktuell Tabellenzweiten, gegen den TSV Burg-/Nieder-Gemünden mit 3:1. Trotz einem Tor, hatten die Gemündener Gäste gegen die starken Hausherren kaum eine Chance. Dennoch verteidigten sie ihr Tor souverän und zeigten ein schönes Spiel. Ganz gereicht hatte das trotzdem nicht. Die drei Punkte blieben in Lollar und Gemünden trat ohne Punkt und mit einer Auswärtsniederlage die Heimreise an. Weiterhin steht die Mannschaft im Tabellenkeller mit lediglich zwei Punkten.


Ergebnisse und Tabelle Kreisoberliga GI/MR Gr.Süd