Fußball0

FSG Alsfeld/eifa siegte gegen Romröder Reserve - Groß-Felda holt sich drei Punkte gegen TabellenspitzenreiterFSG Kirtorf mit Kantersieg gegen Schlossberger Reserve

VOGELSBERG (ls). Sieg und Niederlage – mehr gab es an diesem Spieltag in der Kreisliga B nicht zu sehen. Dabei glänzte vor allem die FSG Kirtorf, die mit souveränen sechs Toren gegen die Altenburger Reserve gewann. Die mussten hingegen eine Auswärtsniederlage einstecken. Aber auch die Mücker Reserve, die FSG Alsfeld/Eifa, Elbenrod und die Leuseler Reserve konnten sich Siege erspielen.

Das spannendste Duell allerdings gab es an der Tabellenspitze zwischen der SG Grebenau/Schwarz und dem TV/VfR Groß-Felda. Hier wurde auf hohem Niveau gespielt und ein harter Kampf auf den Platz gelegt. Letztendlich entschied ein einziges Tor über den Sieg und damit über drei weitere Punkte. Aber zunächst ein Blick auf die ersten Spiele des Tages.

SpVgg. Mücke II – SV Bobenhausen 4:1

Keinen glücklichen Spieltag hatte der SV Bobenhausen an diesem Sonntag. Durch zwei Eigentore sorgte die Mannschaft nämlich für einen deutlichen Sieg der SpVgg. Mücke. Bereits in der 20. Minute sorgte Philip Hofmann durch sein Eigentor für die Führung der Hausherren. Mückes Nils Unger legte in der 40. Minute dann nochmal nach und traf zum 2:0 womit man letztendlich in die Halbzeitpause ging.

In der zweiten Hälfte gelang es den Gästen den Anschluss zu bekommen: Benjamin Reichhold traf in der 48. Minute kurz nach Wiederanpfiff zum 2:1. In der Folge mehrere Angriffe der Heimelf und auch Torchancen der Gäste – alles unverwirklicht. In der 62. Minute ging es für den SV Bobenhausen dann allerdings weiter wie sie in die Partie gestartet sind. Oliver Ruppert baute mit seinem Eigentor die Führung der Hausherren auf 3:1 aus und Jan Kömpf legte nur sieben Minuten später mit dem 4:1 nach, das auch die Entscheidung in dem Duell sein sollte. Schlussendlich schossen die Gäste sogar mehr Tore als die Siegermannschaft aus Mücke – allerdings nicht ins richtige Tor. So endete die Partie mit einem Sieg für die SpVgg. Mücke, die die drei Punkte behalten konnte.

SG Romrod/Zell II – FSG Alsfeld/Eifa 1:3

Ersatzgeschwächt aber dennoch erfolgreich endete die heutige Partie für die FSG Alsfeld/Eifa – und die hätte bei besserer Chancenverwertung sogar noch deutlich höher ausfallen können. Zu Gast bei der Romröder Reserve holte die Mannschaft um Spielertrainer Mirko Bambey – der selbst zwei Tore zum Sieg beitrug – einen verdienten Auswärtssieg. Bereits in der 27. Minuten sorgte Bambey für die 0:1 Führung und legte trotz Konter die Hausherren durch Recep Yagiz, kurz vor der Halbzeitpause mit dem 1:2 nach. Die Entscheidung fiel dann durch Dennis Boba, der in der 62. Minute zum 1:3 traf. Um die Schlossstädter Reserve einzuholen reichte es mit den drei Punkten trotzdem nicht. Dennoch: Alsfeld/Eifa steht mit souveränen zehn Punkten auf dem 8. Platz. Knapp drüber mit elf Punkten auf dem 7. Platz die SG Romrod/Zell II.


SpVgg. Leusel II – TSV Burg-/Nieder-Gemünden 2:1

Knapp endete die Partie zwischen der Leuseler Reserve und der Reservemannschaft aus Gemünden. 2:1 gewannen die Grün-Weißen das Heimspiel auf dem eigenen Rasen – und das obwohl die Gäste mit einem Chancenplus in die Partie gestartet waren. Mit einem ausgeglichenem 1:1 und einer stärkeren Gästemannschaft aus Gemünden ging man in die Halbzeitpause. Die zweite Spielhälfte verlief hingegen glücklicher für die Hausherren, die noch ein Tor oben drauf setzen könnten und so blieben die drei Punkte auf dem Leuseler Rasen. Mit 13 Punkten steht die Leuseler Reserve damit auf dem 6. Platz in der Tabelle. Gemünden hingegen, ist weiterhin das Tabellenschlusslicht.

SG Appenrod/Maulbach -SV Glückauf Elbenrod 2:3

Ebenfalls knapp ging es zwischen der SG Appenrod/Maulbach und dem SV Elbenrod zu. Hier zeigten sich die Gäste aus Elbenrod dominanter, doch auch die Hausherren konnten dem Druck stand halten. letztendlich trennte man sich mit 2:3 und einem Auswärtssieg für die Elbenröder, die damit auf dem 5. Platz in der Tabelle stehen.

SG Grebenau/Schwarz – TV/VfR Groß-Felda 0:1

Spannend wurde es im direkten Aufstiegskampf zwischen der SG Grebenau/Schwarz und dem tV/VfR Groß-Felda, die beide bereits die Tabelle der Kreisliga B anführten. An diesem Spieltag, in einer knappen Partie, lagen die Gäste aus Groß-Felda allerdings mit einer Nasenspitze weiter vorne als die aktuell Tabellenersten aus Grebenau/Schwarz. 0:1 gewannen Favoriten hier das Spiel und stehen damit weiterhin ungeschlagen auf dem 2. Platz in der Tabelle. Für die Tolo-Elf war die Niederlage gegen Groß-Felda, die erste überhaupt in dieser Runde. Dennoch: Mit 20 Punkten bleibt man weiterhin Tabellenspitzenreiter.

FSG Kirtorf – SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod II 6:0

Einen deutlich überlegenen Kantersieg gab es für die FSG Kirtorf auf dem eigenen Rasen gegen die Reservemannschaft der SG Altenburg/Eudorf/Schwabenrod. Souverän gewann die Mannschaft um Spielertrainer Viktor Schulz mit 6:0 an diesem Spieltag. Mit 17 Punkten steht die FSG Kirtorf weiterhin auf dem 4. Tabellenplatz. Die SGAES-Reserve steht mit zehn Punkten auf dem 9. Platz in der Tabelle.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld