Fußball0

FC Weickartshain scheitert an starker FSG Kirtorf

VOGELSBERG (ls). Sechs Mannschaften, drei Spiele: Bereits an diesem Samstag musste der Gruppenligist der SpVgg. Leusel zum Duell gegen VfL Biedenkopf auf dem Platz – und dabei hinterließ die Caliskan-Elf keinen guten Eindruck. Besser lief es bei der FSG Kirtorf, die zwang den Tabellenspitzenreiter des FC Weickartshain in die Knie. 

Bevor es allerdings so weit war musste die FSG Alsfeld/Eifa im Heimspiel gegen die SG Grebenau/Schwarz auf den Platz. In dem ausgeglichenem Derby mit vielen Zweikämpfen aber wenigen Chancen auf beiden Seiten, gab es kein Tor. So trennten sich die Mannschaften mit einem verdienten 0:0 Unentschieden und teilten sich die Punkte. Die SG Grebenau/Schwarz klettert damit kurzzeitig auf den ersten Platz in der Tabelle.

FC Weickartshain – FSG Kirtorf 0:3

Weniger glücklich verlief der Spieltag für den FC Weickartshain, der verlor nämlich auf dem eigenen Rasen gegen die FSG Kirtorf, die ein starkes Spiel zeigte und sich sicherlich über die gewonnen drei Punkte freuen dürfte. Bereits in der 16. Minute ging es los: Alexander Zimmer traf zu 0:1 für die Kirtorfer und löste damit Jubel bei den mitgereisten Fans aus. Und nur drei Minuten später ging die Freude weiter: Dennis Markeli traf in der 19. Minute zum 0:2. Bis zum dritten Treffer mussten sich die Gäste allerdings ein bisschen gedulden. erst in der 61. Minute erlöste Erik Schmidt die Mannschaft mit dem 0:3 und sorgte damit für die Entscheidung. Mit drei weiteren Punkten steht die FSG aktuell auf dem 4. Platz in der Tabelle. Noch weiter oben auf dem 2. Platz der FC Weickartshain, der an diesem Samstagnachmittag die erste Niederlage in dieser Saison einstecken musste.

VfL Biedenkopf – SpVgg. Leusel 5:2

Ebenfalls unglücklich verlief der Spieltag für den Gruppenligisten aus Leusel. Die lieferten sich eine ungewohnt schwache Partie gegen den direkten Tabellennachbar. Dabei sah das am Anfang noch anders aus: bereits in der 10. Minute traf Leusels Maximilian Bornmann zum 0:1 Führungstreffer. Doch das Blatt sollte sich in einer ausgeglichenen Partie schnell wenden. In der 30 Minute traf Jermane Hofmann zum 1:1 Ausgleichstreffer. Danach zeigten sich wenig Chancen auf beiden Seiten. Nur neun Minuten später in der 40. Minute traf Dennis Rakowski zur 2:1 Führung. Leusels Torwart Tim Suntheim kam weit aus dem Tor raus und traf auf den eigenen Mitspieler, sodass Rakowski nur noch einschieben musste. Kurz darauf wieder Rakowski der einen Elfmeter in der 44. Minute zum 3:1 verwandelte. Nur eine Minute später dann wieder ein fataler Fehler der Caliskan-Crew: Maximilian Seipp schoss ins eigene Tor und verursachte den Ausbautreffer der Heimelf zum 4:1.

Gegen Ende der Partie war Leusel dann nochmal am Drücker: In der 62. Minute traf Lukas Ruppel zum 4:2 und in der Folge noch eine gefährliche Torchance der Gäste – die sollte allerdings unverwirklicht bleiben. So gelang es Osman Özdemir in der 81. Minute noch das 5:2 zu schießen und Leusel reiste ohne weitere Punkte und einer Niederlage nach Hause.



Ergebnisse und Tabelle Gruppenliga GI/MR

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga B Alsfeld