Der SV Hattendorf gewann mit 5:1 gegen Queckborn drei weitere Punkte für die Tabellenwertung und zeigte deutlich, dass sie der Platzhirsch ist. Fotos: ts

AlsfeldFußballKreisliga A0

4. Spieltag: Drei Unentschieden, vier Siege und 26 Tore in der Kreisliga ASchlossstädter aus Romrod mit starkem Sieg

VOGELSBERG (ls). Unentschieden in Groß-Eichen, Unentschieden in Laubach, Unentschieden in Ohmes und Siege in Romrod, Hattendorf, Grünberg und Bechtelsberg. Der vierte Spieltag in der Kreisliga A zeigte nicht nur einige ausgeglichene Spiele, sondern auch klare Ergebnisse.

Bevor es allerdings am Sonntag für die restlichen Mannschaften der Kreisliga A auf den Platz ging, gab es am Samstagnachmittag schon die erste Partie zwischen dem FC Bechtelsberg und der SG Rüddingshausen/Londorf, bei der sich die Gastgeber von der besten Seite zeigten. 2:0 gewann Bechtelsberg die Partie – die Tore fielen allerdings erste in der zweiten Halbzeit. Da eröffnete Marco Hermann mit dem 1:0 in der in der 49. Minute. Spielertrainer Michael Grösch baute die Führung in der 65. Minute mit dem 2:0 aus und ließ den Gästen hier kein Platz für eigene Chancen. Das 2:0 sollte auch die Entscheidung bedeuten in einem dominanten, aber doch kämpferischen Spiel.

Insgesamt sechs gelbe Karten und einmal Gelb-Rot gab es neben dem Sieg zu sehen. Die drei Punkte bleiben bei der Heimelf, die sich nach dem dritten Ligaspiel über Platz 6 freuen durfte. Rüddigshausen ging erneut leer aus und steht damit am Tabellenende.

SG Groß-Eichen/Atzenhain – SpVgg. Mücke 1:1

Wenig ereignisreich entpuppte sich die Partie zwischen der SG Groß-Eichen/Atzenhain und der SpVgg. Mücke. Freistöße auf beiden Seiten und ein wenig ansehnlicher Fußball. In der 24. Minute dann der erste gefährliche Torschuss der Gäste – kein Problem für den Heimkeeper. Danach begann das Spiel spannender zu werden. Beide Mannschaften drückten und erspielten sich mehrere Torchancen, die allerdings abgewehrt wurden. Kurz vor der Halbzeitpause dann endlich der erlösende Treffer der Heimelf: Mario Erb traf in der 45. Minute den 1:0 Führungstreffer für Groß-Eichen/Atzenhain nach einer gekonnten Vorlage von Filip Stramm. Damit ging die Partie in die Halbzeitpause.

Auch in den restlichen 45. Minuten zeigte sich ein ausgeglichenes Bild: Torschüsse auf beiden Seiten und gute Aktionen der Keeper.Die SpVgg. Mücke drückte die Heimelf weiter in die eigene Hälfte und schaffte in der 62. Minute den langersehnten Ausgleich durch Spielertrainer Marcel Seipp. Nach 90 Spielminuten, vier Minuten Nachspielzeit und vergeblichen Freistößen auf beiden Seiten ging die Partie mit dem 1:1 Unentschieden und geteilten Punkten zu Ende.

FSG Ohmes/Ruhlkirchen – FSG Lumda/Geilshausen 2:2

Mit geteilten Punkten trennten sich die FSG Ohmes/Ruhlkirchen und die FSG Lumda/Geilshausen. 2:2 Unentschieden spielten die Mannschaften am 4. Spieltag. Mit vier Punkten in der Tabelle, steht die FSG Ohmes/Ruhlkirchen um Trainer Sebastian Stöhr damit auf dem 9. Platz in der Tabelle.

SG Romrod/Zell – FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein 4:1

Einen starken Heimsieg feierte die SG Romrod/Zell gegen den Aufsteiger aus Ober-Ohmen an diesem Sonntag. 4:1 gewann die Heimmannschaft um Trainer Walter Wolf auf dem eigenen Platz und landet in der Tabelle damit auf dem zweiten Platz. Los ging es in der ersten Halbzeit mit einem Tor durch Robert Georg Böcher zum 1:0 für die Schlossstädter. Marius Geisel erhöhte ebenfalls in den ersten 45. Spielminuten zum 2:0 bevor die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein durch Lars Lange auf 2:1 vor der Halbzeitpause verkürzte.

Noch vor der Pause gelang es dem Romröder Marcel Künster die erste gelbe Karte im Spiel zu bekommen – das sollte in der zweiten Halbzeit noch weitere Folgen haben, denn da wurde der Spieler mit der Nummer 3 mit Gelb-Rot vom Platz geschickt. Doch auch in Unterzahl gelang es der Heimelf, sich gegen die bisher gut in die Runde gestarteten Aufsteiger aus Ober-Ohmen zu beweisen. Fatih Celiksoy erhöhte auf 3:1 und Timo Walper machte mit dem 4:1 Treffer den Sack für die Heimelf zu.

IMG_0567
IMG_0571
IMG_0568
IMG_0572
IMG_0566
IMG_0570
IMG_0569
IMG_0565

Fotos von Isabell Link

SV Hattendorf – FSG Queckborn/Lauter 5:1

Siegreich endete die Partie zwischen dem SV Hattendorf und der FSG Queckborn/Lauter am 5. Spieltag für die Heimelf. In der 23. Minute bereits traf Edgar Klaus für die Hattendörfer zum 1:0 und Christian Andreev legte nur fünf Minuten später mit dem 2:0 nach. Nach der Halbzeitpause ging es mit einem Tor von Patrick Keller und dem 3:0 für die Heimmannschaft weiter. Lange blieb es dann still, obwohl die Heimelf die Gäste tief in die eigene Hälfte drückten. Wieder Adreev, der in der 79. Minute zum 4:0 ausbaute. In der 89. MInute dann nochmal Klaus, der auf 5:0 erhöhte.

Erst in der letzten Spielminute gelang den Gästen aus Queckborn ein Treffer: Tolga Yilmazcelik verkürzte auf 5:1 in der 90. Minute. Viel entgegensetzen konnten die Gäste den starken Hattendörfern an diesem Spieltag nicht. So verließen sie den Platz mit einer Niederlage. Die drei Punkte behielt der SV auf dem heimischen Platz. Mit sieben Punkten aus drei Spielen steht der SV Hattendorf derzeit auf dem 4. Platz.

2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (13)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (8)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (5)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (10)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (11)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (12)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (9)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (2)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (16)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (15)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (20)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (1)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (3)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (7)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (6)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (4)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (18)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (19)
2017-08-27-Fussball-Hattendorf-Queckborn (14)

FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II – SG Treis/Allendorf II 3:0

Über einen Sieg konnte sich die Reservemannschaft aus Grünberg an diesem Spieltag freuen. Auf dem eigenen Rasen hießen sie die Reserve aus Treis/Allendorf willkommen und zeigten in den nachfolgenden 90 Minuten wer der Platzhirsch war. Patrick Jagiela traf in der 38. Minute zum 1:0 und baute die Führung in der 67. Minute zum 2:0 aus. Zehn Minuten später dann noch das 3:0 durch Leon Kreuder, der mit seinem Treffer die Partie besiegelte. Drei Punkte für die Reserve aus Grünberg, die damit den ersten Sieg in der neuen Runde einholte.

SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld – SV Harbach 2:2

Frühe und schnelle drei Tore fielen unterdessen in Laubach. Dort trafen die SG Laubach/Ruppertsburg/Wetterfeld und der SV Harbach aufeinander. Innerhalb von drei Minuten fielen dort drei Tore. Los ging es mit dem 1:0 für die Heimelf in der 10. Minute durch Tim Bauer, dem direkt das 2:0 von Marcel Gontrum in der 12. Minute folgte. Doch auch Harbach hatte eine Torchance und die saß direkt: Sven Herzberger legte mit dem 2:1 Anschlusstreffer in der 13. Minute nach. Danach blieb es zunächst still, bis nach der Halbzeitpause, als Sascha Schäfer in der 54. Minute den 2:2 Ausgleich für die Gäste erzielte. Während es in der Anfangszeit schnell ging, zeigte sich in der restlichen Zeit ein zähes Spiel, das letztendlich mit einem verdienten Unentschieden und geteilten Punkten zu Ende ging.

Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld

Luisa Stock

Studierte in Gießen Germanistik und Kunstgeschichte und ist seit Juli 2016 Volontärin bei Oberhessen-live.