Verkehr0

Die Kreisstraße 60 zwischen Kirtorf und Heimertshausen und dem Abzweig B 62 ist nach Fahrbahnerneuerungen wieder freigegebenVerkehrsfreigabe zwischen Kirtorf und Heimertshausen

KIRTORF (ol). Die Arbeiten zur Erneuerung der Fahrbahndecke der Kreisstraße 60 zwischen Kirtorf, Heimertshausen und dem Abzweig B 62 sind weitestgehend abgeschlossen. Am Montag wurde die Fahrbahn feierlich freigegeben.

Die feierliche Verkehrsfreigabe zur Erneuerung der Fahrbahndecke wurde an diesem Montag von Ulrich Hansel, dem Straßen- und Verkehrsmanagement des Landes Hessen zusammen mit Dr. Jens MIschak durchgeführt. Im Beisein von Kirtorfs Bürgermeister Ulrich Künz sowie weiteren Gästen wurde das symbolische Band durchschnitten.

Vollsperrung der Ortsdurchfahrt

Mit den bauarbeiten wurde Ende November diesen Jahres begonnen. Die Kreisstraße war an verschiedenen Stellen der Strecke von starken Fahrbahnschäden gekennzeichnet. Auf einer Länge von 1,69 Kilometern erhielt die Straße einen neuen und ausreichend dimensionierten Fahrbahnaufbau. Eine Asphalttrag- und Asphaltdeckenschicht wurde eingebaut: Somit ist die Kreisstraße entsprechend der heutigen verkehrlichen Erfordernissen instand gesetzt. Die Kosten in Höhe von 267.000 Euro trägt der Vogelsbergkreis.

Wegen der Bauarbeiten war eine Vollsperrung der Ortsdurchfahrt unumgänglich. Der Vogelsbergkreis, die Stadt Kirtorf und Hessen Mobil bedanken sich ausdrücklich bei den Anwohnern und Anliegern von Heimertshausen für ihr Verständnis während der Bauarbeiten sowie bei allen Verkehrsteilnehmern.