Panorama0

Bürgermeister Stephan Paule eröffnete an diesem Freitagabend samt Weihnachtsmann und Weihnachtsengel den Alsfelder WeihnachtsmarktStartschuss: Alsfelder Weihnachtsmarkt mit Leben gefüllt

ALSFELD (ls). Goldene Lichter erhellen den Alsfelder Marktplatz und ein süßer Duft von gebrannten Mandeln und Glühwein liegt in der Luft: der Alsfelder Weihnachtsmarkt 2016 hat eröffnet – und dazu kam an diesem Nachmittag nicht nur Bürgermeister Stephan Paule zur Eröffnung, sondern auch etliche große und kleine Besucher aus der ganzen Region.


Schon am Nachmittag herrschte reger Besuch auf dem Alsfelder Weihnachtsmarkt. Die ersten Glühweine, Crepes oder Bratwürstchen gingen über die Theke und das Kinderkarussell war im Dauerbetrieb. Getoppt wurde der Andrang am Abend: Viele Besucher waren gekommen, um der offiziellen Eröffnung durch Bürgermeister Stephan Paule beizuwohnen.

Bürgermeister Stephan Paule zusammen mit den Weihnachtsengeln und dem Weihnachtsbaum auf der Bühne. Alles wie jedes Jahr. Offiziell eröffneten sie den Alsfelder Weihnachtsmarkt.

Bürgermeister Stephan Paule zusammen mit den Weihnachtsengeln und dem Weihnachtsmann auf der Bühne. Gemeinsam eröffneten sie offiziell den Alsfelder Weihnachtsmarkt.

Der Alsfelder Weihnachtsmarkt möchte bis zum 11. Dezember mit vielen verschiedenen Veranstaltungen eine breite Masse an Besuchern ziehen. Musicals, Konzerte, Märchen, Theater, Mitmachaktionen, allerhand Leckereien und natürlich wärmende Getränke begleiten die Alsfelder ab diesem Tag durch die Vorweihnachtszeit.

„Ein Weihnachtsbaum mit seinen Kerzen lässt Frieden strömen in unsere Herzen. Des Jahres Hektik langsam schwindet und Ruhe endlich Einkehr findet. Ein Tag, er kann nicht schöner sein, als Weihnachten bei Kerzenschein“, mit diesen Worten stimmte Silvia Völker die Gäste auf den diesjährigen Alsfelder Weihnachtsmarkt ein. Nicht ohne Grund wählte Völker diese Zielen, denn der riesige Alsfelder Weihnachtsbaum hat selbst eine schöne Geschichte.

Frau Völker eröffnete den Weihnachtsmarkt mit einer Geschichte über den Weihnachtsbaum.

Silvia Völker widmete dem Weihnachtsbaum bei der Markteröffnung eine schöne Geschichte.

„Dieser Baum kommt vom Bodensee und wurde dort von einem Ehepaar gekauft, als sie dort zum ersten Mal Urlaub machten“, erzählte sie. Von dort nahmen sie ihn mit nach Lingelbach und pflanzten ihn ein. Ob der Baum wusste, dass er irgendwann den Alsfelder Marktplatz schmücken würde? Wohl kaum, aber trotzdem tue er seine Arbeit gut, schließlich bekam er eigens in diesem Jahr eine neue Beleuchtung und neuen Schmuck.

Seinen ganzen Glanz erlangte er jedoch erst, als Bürgermeister Stephan Paule, die zwei Weihnachtsengel und der Weihnachtsmann ihn zusammen per Knopfdruck zum Strahlen brachten. Vorher bedankte sich der Rathauschef bei allen Unterstützern, Standbetreibern und Organisatoren wie dem TCA und dem Baubetriebshof. „Ohne Sie hätte der Weihnachtsmarkt in dieser Form nicht aufgebaut werden können“, so Paule.

Rathauschef Paule, die zwei Engel und der Weihnachtsmann brachten den Weihnachtsbaum per Knopfdruck zum Strahlen.

Rathauschef Paule, die zwei Engel und der Weihnachtsmann brachten den Weihnachtsbaum per Knopfdruck zum Strahlen.

Hauptattraktion: Freundlichkeit und Herzlichkeit

Während die Erwachsenen der Eröffnungszeremonie des Bürgermeisters folgten, fiel für die Kinder noch eine ganz besondere Überraschung herab: Frau Holle schüttelte ihre Betten aus und gleich eine ganze Menge Goldtaler hinterher. Doch auf einem von ihm befand sich ein Stern, für den es ein kleines Geschenk vom Weihnachtsmann gab.

Frau Holle lies es auch in diesem Jahr schneien in dem sie ihre Kissen ausschüttelte. Raus fielen allerdings auch goldene Taler.

Frau Holle lies es auch in diesem Jahr schneien, in dem sie ihre Kissen ausschüttelte. Hinaus fielen dabei auch goldene Taler.

Nach der offiziellen Eröffnung verteilten sich die Besucher zwischen den vielen Buden. Altbewährtes und Neuerungen: 35 Marktstände gibt es zu besuchen und zum ersten Mal seit Jahren auch wieder ein Markt auf dem Kirchplatz, der ganz nebenbei mit holzgearbeiteten Kerzen geschmückt wurde – größer und schöner denn je. Doch für Bürgermeister Paule steht fest: Die Hauptattraktion des Alsfelder Weihnachtsmarktes ist wie immer die Freundlichkeit und Herzlichkeit und die Menschen, die ihn besuchen.

Weitere Eindrücke von der Eröffnung des Alsfelder Weihnachtsmarktes:

ol_alsfeldweihnachtsmarkt-2
ol_alsfeldweihnachtsmarkt
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-49
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-47
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-41
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-42
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-15
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-29
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-26
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-43
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-44
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-14
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-45
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-40
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-36
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-31
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-32
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-33
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-37
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-34
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-35
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-30
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-28
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-16
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-17
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-13
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-39
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-6
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-3
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-12
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-4
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-5
ol_alsfeldweihnachtsmarkt-7

Studierte in Gießen Germanistik und Kunstgeschichte. Absolvierte ab 2016 ihr Volontariat bei Oberhessen-live und ist seit 2018 Redakteurin bei dem Online-Magazin.