Gesellschaft0

Goetel gibt Glasfaser-UpdateÜber 220 Kilometer verlegte Glasfaser im Vogelsberg

VOGELSBERG (ol). Der Vogelsbergkreis in der Mitte Hessens wird von der goetel mit Glasfaser ausgebaut. In 14 der 19 Gemeinden im Vogelsbergkreis hat das Göttinger Unternehmen, mit Niederlassungen in Kassel und Reiskirchen, bereits Glasfaser bis in die Ortsteile verlegt und sei dabei, den Glasfaserausbau in zahlreichen Ortschaften durchzuführen oder vorzubereiten.

Die goetel spezialisiert sich laut ihrer Pressemitteilung auf den Glasfaserausbau direkt bis in den Haushalt der Kundinnen und Kunden. Im Vogelsbergkreis bietet sie zusätzlich die sogenannte Sofortversorgung über die bestehenden Telefonleitungen an, um den Menschen, noch bevor der Glasfaserausbau im Ort selbst startet, Geschwindigkeiten von bis zu 50 Mbit/s zu ermöglichen.

Die Sofortversorgung sei aktuell schon in 37 Ortschaften im Vogelsbergkreis aktiv und über 8.500 Haushalte können dadurch schnelles Internet von der goetel erhalten, heißt es weiter. Derzeit seien schon fast 700 Haushalte ans Netz angeschlossen.

In zwölf Ortschaften in sieben verschiedenen Gemeinden baut die goetel derzeit Glasfaser bis in die Häuser der Kunden aus. Insgesamt seien über 9.500 Aufträge für einen Hausanschluss bei der goetel eingegangen. Für das kommende Jahr seien deshalb viele neue Baumaßnahmen geplant, um die fast 10.000 Haushalte an das Glasfasernetz anzuschließen.

Gleichzeitig laufe auch die Vertriebsphase weiter. Neben den bereits geplanten Ausbaugebieten, sollen auch die noch unentschlossenen Orte in den Gemeinden des Vogelsbergkreises von der Glasfasertechnologie überzeugt werden, so das Unternehmen.

Mit bereits jetzt über 220 Kilometern verlegter Glasfaser, werde der Vogelsbergkreis zusehends vernetzter. Das sogenannte „Backbone“, also die Hauptversorgungstrasse aus gebündelten Glasfaserleitungen, reiche schon jetzt weit in den Vogelsbergkreis hinein und werde den Anschluss von neuen Ortschaften in Zukunft rasant beschleunigen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.