SonderthemaLifestyle0

Flexibel mehrere Wünsche erfüllenDie Vielfalt der Stadt digital verschenken

ALSFELD. Es sind schnelllebige Zeiten – insbesondere mit Blick auf digitale Angebote und Entwicklungen. Immer mehr greift die Digitalisierung in das alltägliche Leben ein, treibt zu neuen Ideen an, setzt neue Akzente. Das hat sich der Verkehrsverein zunutze gemacht und den beliebten Alsfeld-Gutschein digitalisiert.

Autofahren mit Navi, Shoppen im Internet, bargeldloses Bezahlen mit dem Smartphone und selbst der Staubsauger oder Rasenmäher wird über das Smartphone selbst gesteuert: Praktisch alles was digitalisiert werden kann, wird auch digitalisiert – das verändert alles; wie wir arbeiten, wie wir kommunizieren und wie wir leben.

Der Wandel, und das ist kaum von der Hand zu weisen, erleichtert das alltägliche Leben ungemein. Die Corona-Pandemie mit all ihren Veränderungen, hat diesem Prozess nochmal einen Schub verliehen.

Digital und unkompliziert

Gleichzeitig gilt es, diese Chancen zu nutzen und neue Wege zu bestreiten. Um weiter Schritt halten zu können, sind innovative Ideen und Kreativität gefragt. Genau das hat der Alsfelder Verkehrsverein gemacht und vor einem Jahr auf die sich wandelnde Zeit reagiert: Ein neuer digitaler Geschenk-Gutschein wurde entwickelt.

Viele Jahre lang war der Alsfelder Einkaufsgutschein ein beliebtes Geschenk und fast sogar schon ein festes Zahlungsmittel in der Stadt, jetzt wird es nicht nur flexibler, sondern auch bequemer und vor allem eines: digital! Aus dem Papiergutschein ist im Zuge der Digitalisierung das AlsGuthaben geworden, eine kleine bunte Karte, die man mit kleinen oder aber großen Beträgen aufladen kann und mit der der Verein nicht nur die Kaufkraft in der Stadt stärkt, sondern auch einen weiteren Schritt in Richtung digitale Zukunft geht.

Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach und flexibel: Ist man erst einmal im Besitz einer solchen Gutschein-karte, kann man die mit jedem beliebigen Wunschbetrag aufladen und den ganz flexibel in großen und kleinen Teilbeträgen in den mittlerweile über 50 teilnehmenden Geschäften, Reisebüros, Hotels und Restaurants einlösen – neuerdings ist sogar auch eine Tankstelle mit dabei. Zeitgleich werden hierbei auch Ressourcen gespart, denn die Karte selbst kann man jahrelang benutzen, ohne eine neue zu brauchen.

Und: Über einen QR-Code auf der Rückseite der Karte kann man das Guthaben in Sekundenschnelle abfragen. Wieder mal auf der Suche nach einem passenden Geschenk? Wieder mal kein passendes Kleingeld? Wie mache ich das mit dem Taschengeld für mein Kind? Was biete ich meinen Mitarbeitern als steuerfreien Sachbezug an? Die Antwort ist: AlsGuthaben, der digitale Geschenk-Gutschein für Alsfeld.

Verkehrsverein Alsfeld
Postfach 1303
(0172) 682 81 50
alsguthaben.de