Gesellschaft0

Stabführer Rainer Kölsch der show and brass band legt Amt nieder - Ehrung durch Bürgermeister PauleRhythmus und Taktgefühl im Blut

ALSFELD (ol). Seit 55 Jahren ist Rainer Kölsch nun schon bei der show and brass band, seit 37 Jahren ist er dort in der musikalischen Leitung tätig – und allein davon war er 28 Jahre als ehrenamtlicher musikalischer Leiter tätig. Jetzt legt er sein Amt nieder und wurde von Alsfelds Bürgermeister Stephan Paule für sei Engagement geehrt.

Vor über 55 Jahren trat Rainer Kölsch der show and brass band der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Alsfeld bei – zum damaligen Zeitpunkt noch besser bekannt als Spielmanns- und Fanfarenzug. Nun hat Kölsch im Rahmen der Mitgliederversammlung am 1. Oktober 2021 als langjähriger Stabführer, musikalischer Leiter und Dirigent, Kamerad Hauptbrandmeister sein Amt niedergelegt.

In der Pressemitteilung heißt es, in Würdigung seiner besonderen Verdienste um das Kulturwesen in Alsfeld hat Bürgermeister Stephan Paule als Dank und Anerkennung für über 37-jährige Tätigkeit in der musikalischen Leitung, davon 28 Jahre als ehrenamtlicher musikalischer Leiter, Rainer Kölsch mit dem Wappenteller der Stadt Alsfeld, verbunden mit der Goldenen Anstecknadel und dem Landesehrenbrief ausgezeichnet.

Ihm liegen Rhythmus und Taktgefühl im Blut: Kölsch ist musikalischer Schlagwerker mit Leib und Seele. In 1966 trat Kölsch in den Verein ein und erprobte sich dabei während seiner gesamten Musikkarriere in den Instrumenten des Schlagwerks, Fanfare, Parforcehorn, Sousaphon, Kornett, Althorn und Tenorhorn. Seit dem 18. April 1984 übte Rainer Kölsch durchgehend die Funktion als Stabführer aus (mit kurzer Unterbrechnung als stellvertretender Stabführer von 1996-2005).

Im Rahmen dieser Funktion habe er höchste Leistungen für die Stadt Alsfeld erbracht. Kölsch habe viel für die Förderung von Kunst und Kultur erbracht. Als Stabführer war er für die Organisationen der Proben, das Arrangieren und Ausführen von Stücken, das Planen von Marsch- und Showparaden, die Nachwuchsförderung und vieles mehr verantwortlich. Als Dirigent und Stabführer war es zusätzlich immer seine Aufgabe vor dem gesamten Verein zu stehen und diesen zu präsentieren.

Unzählige Stunden in die Nachwuchsarbeit gesteckt

In unzähligen Auftritten in In- und Ausland habe er dabei auch die Stadt, den Kreis und das Land vorbildlich präsentiert und den Namen der Stadt Alsfeld in der Welt bekannt gemacht. Zahlreiche Preise in nationalen und internationalen Wettbewerben konnten so durch sein Wirken errungen und „nach Hause“ gebracht werden.

Bürgermeister Paule betonte in seiner Rede, wie wichtig das Ziel der Förderung des Nachwuchses innerhalb der Vereinsarbeit sei. Rainer Kölsch sei bereits seit 1984 als Ausbilder für den heimischen Musikernachwuchs tätig. Unzählige ehrenamtliche Stunden investierte Kölsch in die musikalische Ausbildung der Alsfelder Jugend. Dank diesem Engagement ist der Verein „show and brass band“ ein Kulturträger der Stadt Alsfeld. Unzählige junge Musiker wurden in den mehr als 40 Jahren von Kölsch musikalisch ausgebildet.

Die show and brass band (vormals Spielmanns- und Fanfarenzug) ist als Teil der öffentlich- rechtlichen Feuerwehr in der städtischen Feuerwehrsatzung verankert. Die seit 1984 ausgeübte Tätigkeit von Kölsch ist deshalb nicht nur als Vereinsarbeit einzustufen, sondern auch als ein ehrenamtlicher Dienst im öffentlich-rechtlichen Bereich der Stadt Alsfeld.

Für sein Wirken wurde Kölsch in 2007 zum Ehrenmitglied der show and brass band ernannt. In 2019 zum Ehrenmitglied der Feuerwehr. Auch zahlreiche, teilweise die höchsten Verbandsehrungen wurden ihm bereits überreicht. Kölsch hat einen außerordentlichen Beitrag zur Erfolgsgeschichte der show and brass band und der Stadt Alsfeld geleistet. Dafür gebührt ihm unser Dank und Anerkennung. „Zu solch einem Engagement kann man nichts mehr sagen, da kann man nur den Hut ziehen“, sagte Paule.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.