Gesellschaft0

Kater Porsche ist das OL-Tier an diesem WochenendeKater Porsche, ein „Notfall-Schützling“, der gesicherten Freigang braucht

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Tierheim Alsfeld in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal hofft Kater Porsche, ein Notfall-Schützling, auf ein Zuhause.

„Porsche ist unser kleiner Notfall. Wie kann nur so ein toller Typ ein Notfall sein? Bei Porsche wurde FiV festgestellt. FiV ist Katzenaids und hat zur Folge, dass er kein gut funktionierendes Immunsystem mehr hat. Der Virus an sich überlebt nicht lange an der Luft, das heißt wenn ein FiV infiziertes Tier und ein gesundes Tier zusammen leben, ist es nahezu unwahrscheinlich, dass sich das gesunde Tier über den Wassernapf, die Toilette etc. ansteckt“, schreibt das Alsfelder Tierheim.

Er werde beispielsweise übertragen durch den Geschlechtsakt oder durch Beißerei zwischen Artgenossen. Porsche ist ein unheimlich lieber Kerl, der seine Artgenossen mag und der nun ein Zuhause sucht, bei dem andere soziale FiVis leben und wo er die Möglichkeit auf gesicherten Freigang hat, denn er liebt es draußen zu sein und fordert dies auch ein.

Er ist ein Genießer. Stundenlang könnte er auf dem Arm umher getragen und gekrault werden. Man bekommt verliebte Blicke zugeworfen und der Milchtritt setzt bei ihm ein, wenn es ihm so richtig gut geht. „Wir hatten ihn kurz bei uns in der Nachbarwohnung im Tierheim gehabt und nach kurzer Inspektion der Wohnung, saß er bereits an der Haustür und wollte gern raus, so hat er uns sehr deutlich gezeigt, dass er nicht nur in Wohnungshaltung leben möchte“, so das Tierheim.

Porsche möchte Grün unter den Pfoten und die Sonne auf sich scheinen lassen und daher sucht das Tierheim Menschen, die dem tollen Typen ein Zuhause mit gesichertem Freigang bieten können. Er ist ein sehr aufmerksamer Kerl. Wenn er etwas möchte, dann drückt er dies auch durch Miauen aus.

Sie möchten Porsche kennenlernen?

Für weitere Infos und/oder für die Vergabe eines Besuchstermins rufen Sie bitte im Tierheim unter der 06631-2800 an. Günstig wäre ein Telefonat vormittags zwischen 9 und 12 Uhr und dann wieder zwischen 14 und 16 Uhr. Bitte haben Sie dafür Verständnis, wenn nicht sofort jemand ans Telefon geht, da das Büro nicht immer besetzt ist und die Mitarbeiter meist in der Tierversorgung sind.

Geben Sie also bitte nicht auf und versuchen es öfters. „Leider dürfen wir aktuell auf Grund der Corona Krise täglich nur einen Hunde- und einen Katzenbesuchstermin vergeben. Sollten Sie einen Besuchstermin bekommen haben, dann bringen Sie gern unsere Selbstauskunft https://www.tierheim-alsfeld.de/hunde/ schon ausgefüllt mit (bitte nicht vorab an uns senden). Herzlichen Dank für Ihre Geduld und Ihr Verständnis“, heißt es abschließend.