Politik0

Kommunalwahl 2021: Trendergebnisse, Ergebnisse und alle NewsSo hat Antrifttal gewählt

ANTRIFTTAL. Fünf Jahre nach der letzten Kommunalwahl wurde an diesem Sonntag wieder gewählt – auch im Vogelsberg. Ein neuer Kreistag, Stadt- und Gemeindeparlamente und auch Ortsbeiräte werden neu aufgestellt. Wer macht die Politik in den kommenden Jahren? Alle Wahlergebnisse für Antrifttal finden Sie hier – immer aktuell.

Für die neue Gemeindevertretung in Antrifttal gibt es insgesamt 15 Plätze zu vergeben – und dabei standen fünf Wählergemeinschaften mit ihren Kandidaten zu Wahl. Acht Kandidaten sind für die Freien Wähler Ruhlkirchen antreten, sechs Kandidaten für die Bürgerliste Ohmes, ebenfalls sechs für die Wählergemeinschaft Bernsburg, sieben Kandidaten für die Freien Wähler Seibelsdorf und sieben Kandidaten für die Wählergemeinschaft Vockenrod.

Für die Wahl zu den Ortsbeiräten standen in den fünf Antrifttaler Ortsteilen jeweils eine gemeinsame Liste zur Wahl.

Das Ergebnis für die Gemeindevertreterversammlung

Das Ergebnis für die Kreiswahl aus Antrifttal

Das Ergebnis für die Ortsbeiräte

Live-Ticker für Antrifttal

  • 11:06 UhrVogelsbergkreis16.03.2021Luisa Stock

    Kreis-CDU mit leichtem Verlust, Kreis-Grüne mit Gewinn in Antrifttal

    Das Ergebnis der Kreiswahl in Antrifttal steht bereits seit Montag fest: Klassisch hat sich hier die CDU mit großer Mehrheit von 58,05 Prozent durchgesetzt. Im Vergleich zur Wahl in 2016 gab es hier allerdings einen leichten Verlust denn vor fünf Jahren konnte die CDU in der Gemeinde noch 61,78 Prozent machen.

    Auch die SPD geh mit einem leichten Verlust auf der Wahl: 2016 gab es noch 12,30 Prozent, 2021 sind es nur noch 9,18 Prozent. Leicht an Stimmen gewonnen hat dafür die AfD mit 7,94 Prozent – 2016 waren es hier noch 6,38 Prozent.

    Einen leichten Zugewinn gab es außerdem für die Linken, die von 3,32 Prozent auf 3,29 Prozent gestiegen sind und auch die Freien Wähler sind von 5,74 Prozent auf 6,76 Prozent gestiegen. Ein ebenfalls kleines Plus gibt es für die FDP mit 5,79 Prozent. Im vergleich: In 2016 waren es noch 5,64 Prozent. Die wohl größten Gewinner der Kreiswahl in Antrifttal sind allerdings die Grünen: Von 5,02 Prozent in 2016 sind sie nun auf 7,03 Prozent gestiegen und damit die vierstärkste Kraft in Antrifttal geworden.

    Für die Klimaliste gab es 1,33 Prozent in diesem Jahr.

  • 13:52 UhrAntrifttal15.03.2021Luisa Stock

    Hohe Wahlbeteiligung in Antrifttal

    Übrigens: Die Wahlbeteiligung in Antrifttal lag bei 68,29 Prozent.

  • 13:50 UhrAntrifttal15.03.2021Luisa Stock

    Wählergemeinschaft Vockenrod bekommen einen Sitz mehr

    Im Vergleich zur letzten Kommunalwahl in 2016 hat die Wählergemeinschaft Vockenrod wohl den größten Zugewinn gemacht und können sich in der neuen Legislaturperiode über drei Plätze freuen statt zwei. Im Vergleich dazu mussten die Freien Wähler Ruhlkirchen einen Platz abgeben und sind im Gesamtergebnis allerdings nur einen Prozentpunkt gesunken.

    Die Sitzverteilung in der neuen Gemeindevertretung finden Sie hier:

  • 13:47 UhrAntrifttal15.03.2021Alina Roth

    Freie Wähler Ruhlkirchen siegen in Antrifttal

    Die Gemeinde Antrifttal ist ausgezählt: Mit 29,44 Prozent konnten sich die Freien Wähler Ruhlkirchen die meisten Stimmen sichern, gefolgt von der Bürgerliste Ohmes, der Wählergemeinschaft Vockenrod, der Wählergemeinschaft Bernsburg und den Freien Wählern Seibelsdorf.

  • 10:53 UhrWartenberg15.03.2021Alina Roth

    Was macht eigentlich ein Ortsbeirat?

    Am Sonntag haben die Vogelsberger nicht nur die Vertreter für den Kreistag oder das Stadtparlament, sondern auch für den Ortsbeirat gewählt. Doch was ist eigentlich ein Ortsbeirat und welche Aufgaben hat er? Antworten darauf hat Leusels Ortsvorsteher Ralf Lämmer geliefert. Hier gibt es nochmal die wichtigsten Infos zum Nachlesen:

    Der Ortsbeirat, ein wichtiges Bindeglied zwischen Bürgern und Politik

  • 10:46 UhrAntrifttal15.03.2021Alina Roth

    Welche Wählergemeinschaft macht in Antrifttal das Rennen?

    In Antrifttal standen auch in diesem Jahr keine Parteien, sondern nur Wählergemeinschaften zur Wahl – und zwar für jeden Ortsteil eine: Die Freien Wähler Ruhlkirchen, die Bürgerliste Ohmes, die Wählergemeinschaft Bernsburg, die Wählergemeinschaft Vockenrod und die Freien Wähler Seibelsdorf.

    Bei den Trendergebnissen vom Sonntag lagen die Bürgerliste Ohmes und die Wählergemeinschaft Bernsburg gleich auf. Beide holten 31,17 Prozent. Danach kamen die Freien Wähler Ruhlkirchen mit 15,58 Prozent, dann die Freien Wähler Seibelsdorf und das Schlusslicht bildete laut Trendergebnis die Wählergemeinschaft Vockenrod.