Gesellschaft0

Das OL-Tier der Woche: Die Katzen Whooper und WaikikiWhooper und Waikiki, ein scheues Doppelpack

ALSFELD (ol). Auch an diesem Wochenende sucht das Alsfelder Tierheim in Zusammenarbeit mit Oberhessen-live nach einem neuen Zuhause für einen ihrer Schützlinge. Dieses Mal sogar gleich im Doppelpack: Die Katzen Whooper und Waikiki sind auf der Suche nach einer liebevollen Familie.

Whooper und Waikiki kamen als Fundtiere ins Tierheim. Sie zogen ihre Kitten auf und suchen nun nach einem schönen Zuhause, heißt es in der Beschreibung des Tierheims. Sie können einzeln, aber sehr gern natürlich zusammen in ein Zuhause einziehen, denn sie hängen sehr aneinander und geben sich gegenseitig Halt. Aber nun zu den einzelnen Beschreibungen.

Waikiki ist scheu, doch nach einiger Zeit zeigt sie sich. Sie ist sehr an der Umgebung interessiert, aber streicheln geht leider noch nicht. Für sie braucht man einfach viel Zeit und Geduld um das Vertrauen aufzubauen und sie streicheln zu können. Sie ist eine tolle Katze. Mit anderen Katzen lebt sie aktuell in einem großen Zimmer zusammen und es gibt keinerlei Probleme.

Whooper kommt so langsam aus sich raus, aber anfassen geht noch nicht, denn sie muss das Vertrauen erst aufbauen – genauso wie Waikiki. Beide haben den Menschen nicht wirklich kennengelernt, daher auch die extreme Vorsicht der Beiden. Whooper ist sehr an Spielzeug interessiert und auch sehr an der Umgebung, aber immer noch sehr zurückhaltend. Sobald man den Raum verlassen hat kommt Sie raus und erkundet neugierig. Sie braucht einfach sehr viel Zeit. Sie ist eine tolle Katze, die mit Artgenossen super klar komme.

Beide wären perfekte Hofkatzen oder auch für Menschen, die bereits Erfahrung mit scheuen Katzen haben und die nötige Geduld aufbringen können, geeignet. Sie sehnen sich nach ihrem Freigang, den sie natürlich erst nach Vertrauensaufbau und Eingewöhnungszeit im neuen Zuhause bekommen sollen.