Gesellschaft0

Offizieller Spatenstich für die RohbauarbeitenBau der neuen Alsfelder Kita beginnt

ALSFELD (ol). Nachdem bereits zu Beginn des Jahres die Rodungsarbeiten zum Neubau der Kita Wichtelland in der Feldstraße stattfanden, können nun auch endlich die Rohbauarbeiten starten – und das wurde natürlich mit einem offiziellen Spatenstich gefeiert.

Der offizielle Spatenstich erfolgte nun durch Bürgermeister Stephan Paule, die Leiterin der Kita Wichtelland Simone Smakal, die Leiterin der Stabsstelle Soziales und Kultur Nicole Jörg, Dr. Stefan Strack vom beauftragten Planungsbüro Schmidt & Strack, sowie durch die bauausführende Firma Gluck, Herbstein, für die Rohbauarbeiten.

In 2019 wurde für den Neubau der Kita eine Kostenschätzung von rund 5,4 Millionen Euro ermittelt. Bei diesen Planungen ging man von einer Gesamtfördersumme von etwa 750.000 Euro aus. Durch Initiative der Stadt Alsfeld bei den Fördermittelgebern konnte die Gesamtfördersumme mittlerweile auf über drei Millionen mehr als vervierfacht werden.

Die hierdurch freiwerdenden finanziellen Spielräume können nun unter anderem für eine Verbesserung von Standards beim Kita Neubau, insbesondere in den Bereichen Nachhaltigkeit und Energieeffizienz, investiert werden, sodass sich hieraus auch dauerhafte Einsparungen bei den künftigen Betriebskosten ergeben, heißt es in der Pressemitteilung der Stadt.

Mit dem Neubau der Kita Wichtelland wird das Angebot der Kinderbetreuung in Alsfeld weiter ausgebaut und laut Stadt auch dauerhaft verbessert. Nach einer Bauzeit von voraussichtlich 1,5 Jahren werden damit drei Gruppen für die U 3 Betreuung und drei Gruppen für die Ü 3 Betreuung zur Verfügung stehen.

Lesen Sie auf unserer Sonderseite zur neuen Kita in der Alsfelder Feldstraße nochmal die ganze Geschichte um die Planungen und die Diskussionen im Vorfeld.