Freizeit0

OL präsentiert: "Völkerball - A Tribute to Rammstein" in Angersbach und GießenLaut, roh und düster: Zwei Völkerball-Konzerte in der Region

ANGERSBACH/GIEßEN (ol). Wenn es heiß, laut, roh und düster wird auf einer Bühne eines Konzerts, dann kann das nur eines bedeuten: Völkerball, die wohlbeste Rammstein-Coverband steht dort und spielt ein Konzert. Und genau das kann man an zwei Terminen im Februar in der Region erleben. Am 25. Januar ist die Band in der Hessenhalle in Gießen und am 8. Februar im Wartenberg-Oval in Angersbach.

Heiß, laut, roh und düster ist die Atmosphäre auf der Bühne von Völkerball, da schadet es nicht, wenn dort mit Krach und Effekten für noch mehr Stimmung und Atmosphäre gesorgt wird.

Seit 2008 gibt es die Band aus Koblenz nun schon und alle Mitglieder sind Fans der Band Rammstein, was sie auch dazu brachte eine Coverband ins Leben zu rufen. Doch nicht nur in Sachen Songs und Feuertechnik ähneln sie ihren Vorbildern, auch Maske und Outfits erinnern an Lindemann und Co. Einzig ihre kommunikative Art mit den Fans zu interagieren und weniger ernst auf der Bühne zu stehen, zeigt uns, dass Völkerball doch eben 100-prozentig sie selbst sind und eben nur 99 Prozent Rammstein.

Die Band lässt es sich nicht nehmen Lieder aus der kompletten Rammstein-Discografie zu covern und das so gut, dass sie mit dem Rammstein-Management in gutem Kontakt stehen. Nach zehn Jahren und guten 500 Shows sind die Jungs einfach eine echte Alternative für Rammstein-Fans. Zeit für etwas Neues: Seit 2011 gibt es von Tonstudiobesitzer und Frontsänger René Anlauff nicht mehr nur das Bandprojekt Völkerball als Tribute-Band, sondern auch noch Heldmaschine.

Allerdings mit leicht veränderter Besetzung, was der Band jedoch absolut nicht schadet! Denn Heldmaschine bringen seit 2012 regelmäßig eigene Alben raus und ihre Songs erhalten auf YouTube über eine halbe Millionen Klicks. Auch dieses Jahr werden Völkerball wieder die Open-Air Bühnen rocken und eigene Konzerte geben. Natürlich spielen sie die gewohnten Dauerbrenner von Rammstein, aber Fans der Band Völkerball dürfen sich auch auf neue Songs des Zweitprojekts Heldmaschine freuen. Los geht es in der Region mit zwei Terminen: Am 25. Januar kommt die Band ab 20 Uhr in die Hessenhalle nach Gießen und nur wenige Tage später, am 8. Februar ist sie im Wartenberg-Oval in Angersbach zu sehen.

Noch keine Karten besorgt? Dann aber schnell! Tickets für beide Konzerte in Gießen und Angersbach gibt es online im OL-Ticketshop zu bestellen oder aber direkt vor Ort im „Ludwig – Espressobar und Bistro“ am Alsfelder Ludwigsplatz im Alten Postamt zu kaufen.