Gesellschaft0

Adventswochenende des Katholischen Dekanats Alsfeld in Nösberts-WeidmoosGeschenke schmuggeln und vieles mehr

NÖSBERTS-WEIDMOOS (ol). Adventliche Kennlernspiele, weihnachtliches Basteln und Backen sowie eine Nachtwanderung mit selbsthergestellten Fackeln: All das und noch vieles mehr stand auch in diesem Jahr auf dem Programm des Adventswochenendes des Katholischen Jugendverbandes im Alsfelder Dekanat. Wie schon seit längerer Zeit Tradition fand das Wochenende auch in diesem Jahr in Nösberts-Weidmoos statt.

Sturm und Regen haben die 22 Kinder, Jugendlichen und Betreuer nicht davon abgehalten, auf dem Adventswochenende vom 6. bis zum 8. Dezember viel Spaß zu haben und eine schöne Einstimmung auf Weihnachten zu erleben. Adventliche Kennlernspiele, weihnachtliches Basteln und Backen sowie eine Nachtwanderung mit selbsthergestellten Fackeln standen auf dem Programm.

Ein tolles Naturerlebnis war das Geländespiel am Samstagmorgen: Durch Geschick und Zusammenarbeit mussten die „Wichtel“ durch ein abgestecktes Gebiet im Wald die Geschenke des „Nikolaus“ schmuggeln ohne dabei von den flinken „Knecht Ruprechts“ erwischt zu werden. Besuch bekamen die Kinder anschließend vom Nikolaus höchstpersönlich, der sie mit originellen Geschenken überraschte. Ein feierlicher Rorate-Gottesdienst rundete das Wochenende liturgisch ab.

Das Adventswochenende für Kinder und Jugendliche von acht bis 13 Jahren wird vom katholischen Jugendverband BDKJ zusammen mit den Pfadfindern aus Lauterbach/Schlitz organisiert und findet jedes Jahr zu Beginn des Advents statt. Weitere Informationen kann man über die Katholische Jugendzentrale Alsfeld erhalten.