Fußball0

Kreisliga A: Mücke punktet gegen Queckborn/Lauter - Kirtorf siegt gegen HarbachKirtorf zurück auf Erfolgsspur

VOGELSBERGKREIS (ol). Die FSG Lumda/Geilshausen ist weiterhin ungeschlagen, der TV/VfR Groß-Felda musste sich der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen geschlagen geben und die SG Rüddingshausen/Londorf feierte wieder einen Sieg: in der Kreisliga A gab es an diesem Wochenende wieder einiges zu sehen.

SG Treis/Allendorf II – SG Groß-Eichen/Atzenhain 1:1

So richtig gut will es aktuell für die SG Groß-Eichen/Atzenhain nicht laufen. Zwar gastiert die Mannschaft derzeit auf dem 9. Tabellenplatz, der letzte Sieg ist aber schon eine ganze Weile her. Zuletzt kassierte die SG Groß-Eichen/Atzenhain gegen die FSG Lumda/Geilshausen die 6. Niederlage in der Saison. Auch die zweite Garde aus Treis/Allendorf ging am vergangenen Spieltag leer aus, 0:2 musste man sich dem SV 1927 Harbach geschlagen geben. An diesem Spieltag holten sich beide Mannschaften nach einer torlosen ersten Halbzeit einen Punkt.

75. Minute: 1:0 durch Noah Bergmann Franke
86. Minute: 1:1 durch Christian Klose

TV/VfR Groß-Felda – SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen 0:3

Für den TV/VfR Groß-Felda läuft es hingegen richtig gut – seit sechs Partien ist die Mannschaft schon ungeschlagen. Mit 21 Punkten belegt die Mannschaft aus Groß-Felda derzeit den 7. Tabellenplatz. Am Sonntag hatten sie einen starken Gegner zu Gast: Die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen, den derzeitigen Tabellenzweiten. 28 Punkte in 12 Partien konnten die Reiskirchener bislang erzielen. Am Sonntag gab es für die Mannschaft aus Groß-Felda allerdings keine Punkte zu holen. Drei Punkte wanderten auf das Konto der Gäste.

21. Minute: 0:1 durch Fahed Al Nasser
43. Minute: 0:2 durch Marian Hild
83. Minute: 0:3 durch Fahed Al Nasser


FSG Laubach – FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 0:3

Nachdem die FSG Laubach am vergangenen Spieltag mit geteilten Punkten den Platz verlassen musste, traf sie an diesem Sonntag auf die zweite Garde aus Grünberg/Lehnheim/Stangenrod, die am vergangenen Spieltag in der Partie gegen die FSG Queckborn/Lauter drei Punkte für ihr Konto sammeln konnte.

72. Minute: 0:1 durch Patrick Schmider
75. Minute: 0:2 durch Nils Schmuck
77. Minute: 0:3 durch Sascha Stephan

FSG Queckborn/Lauter – SpVgg. Mücke 2:6

Am Sonntag traf die FSG Queckborn/Lauter auf die SpVgg. Mücke. Mit 24 Punkten belegen die Mücker derzeit den 4. Tabellenplatz, die FSG Queckborn/Lauter konnte bislang in 12 Spielen lediglich sechs Punkte ihr Konto sammeln. Erst am vergangenen Spieltag mussten die FSG wieder eine Niederlage einstecken: 2:1 verlor man gegen die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II. Drei Punkte sicherte sich am Sonntag die Gastmannschaft aus Mücke.

SV Nieder-Ofleiden – FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein 3:1

Nachdem der SV Nieder-Ofleiden am vergangenen Spieltag gegen die SpVgg. Mücke die siebte Saison-Niederlage kassierte, traf sie am Sonntag auf die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, für die es in der vergangenen Partie gegen die FSG Kirtorf geteilte Punkte gab. Dieses Mal ging die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein leer aus, denn die drei Punkte holte sich der SV Nieder-Ofleiden.

15. Minute: 1:0 durch Fabian Loth
60. Minute: 2:0 durch Valentin Geier
65. Minute: 2:1 durch Johannes Bethke
90. Minute: 3:1 durch Florian Pfeil


FSG Kirtorf – SV 1927 Harbach 3:1

22 Punkte konnte die FSG Kirtorf bislang erzielen – belohnt wird das mit dem 6. Tabellenplatz. Der SV 1927 Harbach belegt derzeit mit 17. Punkten Rang 8. Während die FSG Kirtorf in der vergangenen Partie nur einen Punkt sammeln konnte, sicherte sich Harbach in der Partie gegen Treis/Allendorf II drei Punkte. Dieses Mal ging Harbach leer aus, drei Punkte wanderten auf das Konto der Heim-Elf aus Kirtorf.

FSG Lumda/Geilshausen – TSV Burg/Nieder-Gemünden 5:0

Mit 34 Punkten aus 12 Spielen ist die FSG Lumda/Geilshausen noch immer ungeschlagen, gastiert derzeit noch immer auf dem ersten Rang. Der TSV Burg/Nieder-Gemünden konnte bislang 22 Punkte erzielen. Am Sonntag trafen die beiden Mannschaften auf dem Rasen in Grünberg aufeinander. Nachdem die Hausherren aus Lumda/Geilhausen mit der verdienten Führung in die Halbzeit gingen, ließen sie den Gästen aus Gemünden auch in der zweiten Hälfte der Partie keine Chance. Damit ist die FSG Lumda/Geilshausen weiterhin ungeschlagen.

6. Minute: 1:0 durch Patrick Sagrauske
46. Minute: 2:0 durch Marcel Kratz
56. Minute: 3:0 durch Erik Bender
64. Minute: 4:0 durch Marcel Kratz
72. Minute: 5:0 durch Erik Bender

SG Rüddingshausen/Londorf – FSG Ohmes/Ruhlkirchen 7:3

Am Sonntag war die FSG Ohmes/Ruhlkirchen bei einem starken Gegner zu Gast: seit neun Spielen ist die SG Rüddingshausen/Londorf schon ungeschlagen, gastiert mit 26 Punkten auf dem dritten Rang. Die FSG Ohmes/Ruhlkirchen kann bislang erst zehn Punkte auf ihrem Konto verbuchen, trennte sich am vergangenen Sonntag von der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen mit geteilten Punkten. Dieses Mal waren für die FSG Ohmes/Ruhlkirchen keine Punkte drin. Zwar konnten die Gäste drei Tore erzielen – die Hausherren aus Rüddinghausen/Londorf ließen es aber sieben Mal im Kasten der Gäste aus Ohmes/Ruhlkirchen klingeln.


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.