Fußball0

Kreisliga A: Niederlage für Kirtorf - Geteilte Punkt für Rüddingshausen und Groß-Eichen/AtzenhainTV/VfR Groß-Felda reitet weiterhin auf Erfolgswelle

VOGELSBERG (ol). Während die FSG Queckborn/Lauter nach sieben Partien ohne Sieg endlich wieder drei Punkte einfahren konnte, mussten sich die Kirtorfer der Mannschaft aus Mücke geschlagen geben. Für den TV/VfR Groß-Felda gab es hingegen den 5. Sieg in Folge. Aber auch sonst gab es in der Kreisliga A einiges zu sehen.

FSG Queckborn/Lauter – FSG Laubach 3:2

Die FSG Queckborn/Lauter hat es geschafft: nach sieben Partien ohne Sieg konnte sie am Donnerstagabend endlich drei Punkte für ihr Konto einheimsen. Damit konnte die FSG Queckborn Lauter ihren zweiten Sieg in der Saison verbuchen. Mit sechs Punkten befindet sich die Mannschaft aktuell auf dem 14. Tabellenplatz.

4. Minute: 1:0 durch Philipp Enns
36. Minute: 2:0 durch Dominik Horny
62. Minute: 3:0 durch Eugen Wilt
86. Minute: 3:1 durch Ismail Uzun
90. Minute: 3:2 durch Daniel Heinz

SV 1927 Harbach – FSG Lumda/Geilshausen 1:2

Nachdem der SV 1927 Harbach am vergangenen Spieltag eine Niederlage gegen die SG Rüddingshausen/Londorf einstecken musste, stand am Freitag die Partie gegen die FSG Lumda/Geilshausen, den Tabellenprimus, auf dem Programm. Dieser konnte bislang in jeder Partie überzeugen, lediglich im Spiel gegen die FSG Kirtorf gab es nach einem Endstand von 0:0 geteilte Punkte. Dieses Mal konnte die FSG Lumda/Geilshausen wieder punkten und sich drei Konto für ihr Konto sichern. Für den SV 1927 Harbach gab es an diesem Abend nichts zu holen, obwohl es die Hausherren waren, die nach nur 12 Minuten in Führung gingen.

12. Minute: 1:0 durch Jannick Launspach
45. Minute: 1:1 durch Marcel Kratz
62. Minute: 1:2 durch Laurel Klingelhöfer


SV Nieder-Ofleiden – FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod II 1:1

Am vergangenen Spieltag konnte der SV Nieder-Ofleiden noch gegen die FSG Laubach mit einem 3:0-Sieg Punkten, am Samstagnachmittag hat es in der Partie gegen die FSG Grünberg/Lehnheim/Stangenrod nicht geklappt. 1:1- endete die Partie gegen die Mannschaft aus Grünberg, die zum zweiten Mal in Folge sich mit einem Remis zufrieden geben muss. Damit befindet sich der SV Nieder-Ofleiden mit 13 Zählern auf Rang 9, die Grünberger mit 10 Punkten auf Platz 11.

45. Minute: 0:1 durch Sascha Stephan
68. Minute: 1:1 durch Christoph Weber

FSG Kirtorf – SpVgg. Mücke  1:2

Am Samstag traf die SpVgg. Mücke auf die FSG Kirtorf, die seit acht Partien ohne Niederlage in der Saison ist. Erst am vergangenen Spieltag konnte sich die FSG Kirtorf im Derby gegen die FSG Ohmes/Ruhlkirchen durchsetzen. Auch die SpVgg. Mücke konnte am vergangenen Spieltag drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen, nachdem sie einen 5:1-Sieg gegen die zweite Garde aus Treis/Allendorf hinlegte. An diesem Spieltag wanderten wieder drei Zähler au das Konto der Mücker: 1:2 endete die Partie gegen Kirtorf.

11. Minute: 0:1 durch Jan-Marc Hofmann
60. Minute: 1:1 durch Dennis Markeli
79. Minute: 1:2 durch Michael Rohde

SG Treis/Allendorf II – FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein 0:1

Am Sonntag trafen die SG Treis/Allendorf II und die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein im Kellerduell aufeinander. Beide Mannschaften konnten in dieser Saison lediglich vier Punkte sammeln, bilden somit das Schlusslicht der Tabelle. Überzeugen konnte an diesem Sonntag die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein, die sich dank Moritz Spring den Sieg und somit drei wichtige Punkte sicherte.


43. Minute: 0:1 durch Moritz Spring

SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen – TSV Burg/Nieder-Gemünden 5:0

Nachdem es die SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen am vergangenen Spieltag ganze sechs Mal im Kasten der SG Groß-Eichen/Atzenhain klingeln ließ, stand am Sonntag die Partie gegen den TSV Burg/Nieder-Gemünden auf dem Programm. Dieser konnte zuletzt in der Partie gegen die FSG Ohmes/Ruhlkirchen drei Punkte für ihr Konto sammeln, befindet sich mit 22 Punkten aktuell auf dem 3. Tabellenplatz. Nur zwei Punkte trennen die beiden Mannschaften voneinander. Die Mannschaft aus Reiskirchen gastiert aktuell mit 24 Zählern auf Rang 2. Drei weitere Punkte wanderten an diesen Tag auf das Konto der SG.

SG Rüddingshausen/Londorf – SG Groß-Eichen/Atzenhain 2:2

Am Sonntag war die SG Groß-Eichen/Atzenhain zu Gast bei einem starken Gegner: der SG Rüddingshausen/Londorf, die in zehn Partien bislang 22 Punkte sammeln konnte. Die SG Groß-Eichen/Atzenhain musste sich zuletzt der SG Reiskirchen/Bersrod/Saasen geschagen geben. Bislang konnte die SG Groß-Eichen/Atzenhain vier Siege, ein Remis und fünf Niederlagen auf ihrem Konto verbuchen. An diesem Sonntag konnte keine der beiden Mannschaften drei Punkte einheimsen, mit einem 2:2 Remis trennte man sich an diesem Spieltag.

4. Minute: 0:1 durch Moritz Herburg
20. Minute: 1:1 durch Frederik Gross
57. Minute: 2:1 durch Jonas Müller
68. Minute: 2:2 durch Barham Hussein

TV/VfR Groß-Felda – FSG Ohmes/Ruhlkirchen 2:1

Aktuell reitet der TV/VfR Groß-Felda auf einer Erfolgswelle, seit vier Spieltagen sind die Feldataler nämlich ungeschlagen. Belohnt wird das mit 17 Punkten und dem 7. Tabellenplatz. Die FSG Ohmes/Ruhlkirchen konnte in dieser Saison bislang drei Siege und fünf Niederlagen einsammeln. Mit neun Punkten gastiert die Mannschaft derzeit auf dem 12. Tabellenplatz. Punkte blieben für die Mannschaft aus Ohmes/Ruhlkirchen an diesem Spieltag aus – Groß/Felda sicherte sich den 5. Sieg in Folge


1. Minute: 1:0 durch Robert Georg Boecher
21. Minute: 1:1 durch Sebastian Stöhr
62. Minute: 2:1 durch Robert Georg Boecher


Ergebnisse und Tabelle Kreisliga A Alsfeld