Politik0

Grüne Vogelsbergkreis, Gießen und Wetterau spenden an Klimaschutzbewegung1.496 Euro für Fridays for Future

SELLNROD (tsz). „So viele Leute waren schon lange nicht mehr auf der Straße, das letzte Mal vielleicht bei Friedensprotesten“, beschreibt Udo Ornik die Fridays-for-Future-Proteste am vergangenen Freitag. Um die Bewegung zu unterstützen, spendeten die Grünen dem Gießener Ableger eine Summe fast 1.500 Euro.

Naja, genau genommen waren es 1.496,85 Euro, die im Zuge einer Klimaveranstaltung mit dem Fernsehmoderator und Hörbuchsprecher Harald Lesch gesammelt wurdem. Der war auch während der Spendenübergabe via Live-Video zugeschaltet und lobt den Einsatz der Jugend: „Dass diese Bewegung eine solche Durchschlagskraft zeigt ist toll zu sehen“. Das laut ihm schlechte Klimapaket, das am Tag der Proteste von der Bundesregierung aufgestellt wurde, erhöhe dabei nur den Druck auf die Politik.

Sophie Müller, die stellvertretend für die Fridays-for-Future-Bewegung in Gießen die Spende dankend annahm, unterstreicht Leschs Meinung. „Der Wunsch nach politischer Veränderung ist natürlich in der Bewegung da“, sagt Müller. Deswegen sei es toll mit anzusehen, wie die Bewegung von den Schülern, dann von den Studenten und nun auf die breite Masse übergreife. Die Spendengelder habe man bereits bei den Demonstrationen am vergangenen Freitag für die Technik vor Ort eingesetzt.

Die Bewegung sei zwar sehr dankbar über die Spende der Partei, jedoch sei es auch wichtig, selbst unabhängig zu sein. „Das ist vielen innerhalb der Bewegung besonders wichtig“, sagt Müller und geht damit auch indirekt auf die allgemeine Kritik ein, dass die Bewegung von linken Parteien fremdgesteuert sei.

Die restlichen Spendenmittel, die nach der Veranstaltung am vergangenen Freitag übrig geblieben sind, möchte man jetzt für Events zum Thema Klimaschutz verwenden. „Wir veranstalten zum Beispiel Seminare zur Aufklärung, wo wir Räumlichkeiten bezahlen müssen“, sagte die Gießener Studentin.