Gesellschaft1

Referendare der Alsfelder Schulen waren zu Gast im RathausBürgermeister begrüßt die neuen Referendare in der Stadt

ALSFELD (ol). Im Vogelsberg dürfte es fast einmalig sein, in Alsfeld gehört es seit 2014 zum Standard: mit einem jährlichen Empfang heißt Bürgermeister Stephan Paule die neuen Lehramtsanwärter an den Alsfelder Schulen in der Stadt willkommen. So freute sich das Stadtoberhaupt auch in diesem Jahr über den Besuch im historischen Rathaus.

„Das ist eine gute Gelegenheit, sich gegenseitig noch besser kennenzulernen“, sagte Bürgermeister Paule bei seiner Begrüßung. Er betonte, dass es ihm als Bürgermeister auch in diesem Jahr wieder eine große Freude sei, die Nachwuchslehrer im Rahmen des traditionellen Empfangs im Rathaus willkommen zu heißen.

Die Nachwuchspädagoginnen und -pädagogen traten entweder Anfang Mai ihren Dienst in Alsfelder Schulen an, oder werden das Anfang November tun. Die Lehrkräfte im Vorbereitungsdienst – so die offizielle Bezeichnung – werden in 18 Monaten in der Hessischen Lehrkräfteakademie/Studienseminare in Fulda und Gießen und in den Schulen ausgebildet.

weiter heißt es in der Pressemitteilung der Stadt, es dürfte im Vogelsberg einmalig sein, dass der Bürgermeister die neuen Referendare im Rathaus begrüßt und willkommen heißt. Dieser Empfang entwickelte sich jetzt seit 2014 zum Standard.

Bürgermeister Paule, ursprünglich selbst Gymnasiallehrer und später in der Lehrerausbildung tätig, betonte die große Verantwortung, die ein Pädagoge seinen Schützlingen gegenüber trage: „Bildung ist das Beste, was wir der nachfolgenden Generation mitgeben können. Wissen zu vermitteln ist eine schöne und anspruchsvolle Aufgabe. Wichtig ist die Freude am Beruf, denn diese überträgt sich dann auch auf die Schüler“.


Unter Bezug auf die hohe Lebensqualität und das breit gefächerte Freizeitangebot warb Paule bei den jungen Lehrern dafür, sich auch nach Ende der Ausbildung für einen Verbleib in der Stadt zu entscheiden. Alsfeld sei ein attraktiver Industriestandort, man könne hier aber auch gut und günstig wohnen. Eine anschließende Stadtführung rundete den Empfang für ihre Nachwuchslehrer ab und bot den jungen Leuten die Gelegenheit, die Stadt Alsfeld besser kennenzulernen.


Ein Gedanke zu “Bürgermeister begrüßt die neuen Referendare in der Stadt

  1. Spendenaktion: Geld für eine anständige Digitalknippse für die Pressestelle der Stadt Alsfeld. Bei dem armseligen Gepixel wird man ja blind! Oder haben sie für das Foto eine Überwachungskamera kurz abmontiert und zweckentfremded?

    22

    3

Comments are closed.