Gesellschaft0

Vollsperrung der B275 bei Hartmannshain kurzfristig wieder aufgehobenVollsperrung an der Ortsdurchfahrt Hartmannshain frühzeitig aufgehoben

HARTMANNSHAIN (ol). Freie Fahrt durch Hartmannshain: nach nur knapp drei Wochen konnte die Vollsperrung der Ortsdurchfahrt Hartmannshain schon zwei Wochen früher als geplant wieder aufgehoben werden. Die mit der Baumaßnahme verbundene Umleitung wurde an diesem Freitag zurück gebaut. 

Günstige Witterungsbedingungen, eine optimierte Gestaltung der Arbeitsabläufe sowie eine effektive und reibungslose Zusammenarbeit aller beteiligten Kommunen und Behörden, und nicht zuletzt Dank einer sehr intensiven Leistungserbringung durch die beauftragte regional ansässige Baufirma, konnte die Vollsperrung an der B 275 in Hartmannshain nunmehr bereits nach rund drei Wochen Bauzeit wieder aufgehoben werden. Wie die Verkehrsbehörde Hessen Mobil in der Pressemitteilung informiert, werden die Arbeiten damit knapp zwei Wochen früher als geplant abgeschlossen.

Um den Fahrbahnzustand der B 275 im Grebenhainer Ortsteil Hartmannshain zu verbessern, wurde Anfang Juli mit Straßenbauarbeiten in der Ortslage begonnen. Den Bundesstraßenabschnitt kennzeichneten verschiedene Schäden, wie zahlreiche Netzrisse, Verdrückungen und weitere Schadstellen, so dass eine Erneuerung der Fahrbahn erforderlich wurde. 

Rund 100.000 Euro in die Infrastruktur investiert

Aufgrund des Umfangs der Arbeiten aber auch aufgrund der Vorgaben des Arbeitsschutzes, sei für die Arbeiten eine Vollsperrung der Straße unumgänglich gewesen. Da während der hessischen Sommerferien erfahrungsgemäß mit einem niedrigeren Verkehrsaufkommen zu rechnen war, wurde die Baumaßnahme daher bewusst die verkehrsärmere Ferienzeit gelegt.

Im Rahmen der Bauarbeiten wurden zunächst die vorhandenen schadhaften Fahrbahnschichten abgefräst und durch einen neuen, den heutigen Verkehrsanforderungen entsprechend dimensionierten Asphaltbelag ersetzt. Zusätzlich wurden die Rinnenanlagen erneuert. Im Vorfeld erfolgten bereits punktuelle Wasser- und Kanalleitungsarbeiten durch die Gemeinde Grebenhain. Insgesamt wurden dabei von der Bundesrepublik etwa 100.000 Euro investiert.


Hessen Mobil bedankt sich in der Pressemitteilung bei allen Verkehrsteilnehmern für die Rücksichtnahme und das Verständnis während der notwendigen Vollsperrungen, sowie vor allem bei den betroffenen Anliegern und Anwohner in Hartmannshain für die Geduld während der Bauarbeiten.