Panorama0

Sparkasse Oberhessen spendet 500 Euro für die Ferienspiele des Café OnlineUnterstützung für Angebote, die nicht alltäglich sind

VOGELSBERG/ALSFELD (ol). Über einen großen Scheck im Wert von 500 Euro konnten sich in diesen Tagen stellvertretend für alle Mitwirkenden und die Kinder und Jugendlichen der Ferienspiele des Café Online Sozialpädagogin Antje Borgerding und Dekanin Dr. Dorette Seibert vom Evangelischen Dekanat Vogelsberg freuen. Thomas Goß, Leiter des Beratungscenters der Sparkasse Oberhessen in Alsfeld, brachte ihn persönlich in die neuen Räume des Dekanats, das in Kooperation mit der kommunalen Jugendarbeit der Stadt Alsfeld alljährlich dieses wichtige Angebot in den Ferien für Kinder und Jugendliche bereithält.


Auch in den Jahren zuvor war Goß bereits ein treuer und gern gesehener Gast im Café Online: Sein Institut unterstützt die Ferienspiele schon seit langem kontinuierlich, wie Borgerding lobend hervorhob. „Um unser Angebot so attraktiv zu gestalten und dabei die Kosten auch für Geringverdiener im Rahmen zu halten, sind wir auf Spenden angewiesen“, so Borgerding. „Einrichtungen wie die Sparkasse, auf die man in jedem Jahr verlässlich zählen könne, schafften da eine gewisse Planungssicherheit.“

Weiter heißt es in der Pressemitteilung, bereits seit 2004, also schon seit 15 Jahren, ist die Sparkasse Geldgeber für die Ferienspiele, führte Thomas Goß an und sparte nicht mit Lob für das Programm der zwei Wochen, das eine große Bandbreite von pädagogisch wertvollen und außergewöhnlichen Aktivitäten wie Abenteuer-Mut-Tage bereithält, aber auch Shopping und Spaß in Freizeitparks ermöglicht – Angebote, die außerhalb der Ferienspiele längst nicht für jedes Kind möglich sind. Ihn wunderte es daher nicht, dass die zwei Wochen in den Sommerferien in diesem Jahr überbucht sind.

Erstmals bei der Spendenübergabe dabei war die neue Dekanin des Dekanats Vogelsberg. Dr. Dorette Seibert zeigte sich hocherfreut von dem Angebot der Kinder- und Jugendarbeit des Dekanats und auch vom Engagement der Spender. Neben Barspenden, wie sie nun die Sparkasse überreicht hat, sind dies viele Naturalien, die Alsfelder Unternehmen zur Verfügung stellen. Mehr als hundert Kindern kommt dies in den kommenden Wochen zugute. Eine gute angelegte Investition, wie Thomas Goß einmal mehr feststellte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.