Gesellschaft0

Erster Blutspendetermin in den neuen Räumlichkeiten im Bürgerhaus Romrod war ein voller ErfolgDRK Rormod freut sich über 117 Blutspender

ROMROD (ol). Am vergangen Donnerstag bat das DRK Romrod wieder zur Blutspende. Nachdem der Termin im Februar in der Mittelpunktschule aus organisatorischen Gründen abgesagt werden musste, hatte man das Konzept überarbeitet und das Bürgerhaus als neuen Ort ausgewählt – und der erste Termin in der neuen Räumlichkeit war ein voller Erfolg.

Nach einem kurzen Empfang der Spender mit alkoholfreiem Sekt und belegten Broten ging es zur Anmeldung und zum ausfüllen des Spenderfragebogens, heißt es in der Pressemitteilung des DRK Romrod. Dem anschließend erfolgendem kurzen Check-Up durch einen Arzt folgte die Abgabe von insgesamt 500 Milliliter Blut. Als Dankeschön erhielt jeder Spender anschließend eine warme Mahlzeit und ein Getränk. Insgesamt sollte man für eine Blutspende eine Zeit von etwa 45 Minuten einplanen.

Neben fünf Erstspendern konnten auch zwei Mehrfachspender geehrt werden: Doris Danz aus Romrod für 75 Blutspenden und Michael Lang für 25 Spenden. Der zuständige Blutspendereferent Markus Hildebrand zeigte sich über die positive Resonanz am neuen Veranstaltungsort sehr erfreut.

Spender Michael Lang und Bereitschaftsmitglied Tobias Sames. Foto: DRK Romrod

„Wir konnten insgesamt 117 Erst- und Mehrfachspender begrüßen, das ist weit mehr als wir nach den getanen Veränderungen erwartet haben. Täglich werden in Hessen Bluttransfusionen für Erkrankte und Unfallopfer benötigt. Deshalb ist es wichtig, die Leute auch weiterhin zur Blutspende zu motivieren, weshalb wir auch bei nächsten Mal wieder auf so viel Zuspruch hoffen“, sagte er.


Der nächste Blutspendetermin in Romrod findet am 19. September ab 15.45 Uhr im Bürgerhaus statt. Weitere Informationen zu den Blutspendeterminen in Ihrer Nähe erhalten Sie hier.