Panorama0

1. Humricher Äbbelwai-Tasting und Jubiläumsradtour auf der Apfelwein- und Obstwiesenroute am 26. MaiÄbbelwai-Tasting und Jubiläumsradtour in Homberg

HOMBERG OHM (ol). Zu einem besonderen Tag lädt die Stadt Homberg Ohm am kommenden Sonntag, den 26. Mai, denn da findet nicht nur die die Jubiläumsradtour auf der Apfel- und Obstwiesenroute statt, sondern im Anschluss auch das 1. Humbricher Äbbelwai-Tasting im Garten des Homberger Schlosses.



Die Regionalschleife „Homberg und Oberes Ohmtal“ der Hessischen Apfelwein- und Obstwiesenroute feiert ihr 10-jähriges Jubiläum. Das wird mit einer besonderen Jubiläumsfahrt gefeiert. Bernd Herbert, Mitglied der Tourismuskommission der Stadt, lädt alle Interessierten zu einer geführten Radtour ein.

Das Angebot ist kostenlos und ist gedacht für Gäste mit eigenen E-Bikes, da es in der hügeligen Landschaft immer wieder bergauf und bergab geht. Los geht es a Sonntag, den 26. Mai ab 10 Uhr. Treffpunkt ist das Fachwerkrathaus der Stadt. Um 13 Uhr soll die Tour im Schloss im Homberg Ohm enden.

Und genau dort startet um 12 Uhr bereits das erste Humbricher Äbbelwai-Tasting. Eine Apfelweinprobe der besonderen Art können Interessierte auf dem „1. Humricher Äppelwai-Tasting“ erleben. Im Homberger Schlossgarten stellen Obst- & Gartenbauvereine aus der Großgemeinde und der Homberger Imkerverein ihre Produkte von den Streuobstwiesen vor.

Foto: Stadt Homberg Ohm/ Bick

Erwachsene können die Apfelweine der Obst- und Gartenbauvereine von 12 Uhr bis 16.30 Uhr probieren und bewerten. Dazu erwerben die Gäste ein Apfelweinglas für 5 Euro. Kinder und Jugendliche haben kostenfrei die Möglichkeit, sich von der Qualität der diversen Apfelsäfte zu überzeugen. Am Ende der Veranstaltung um 17 Uhr steht die Prämierung des besten Apfelweins und Apfelsaftes durch die Homberger Apfelkönigin Lea I.

Die Schlosspatrioten bieten im Schlossgarten Würstchen vom Grill und kühle Getränke sowie ab 14 Uhr Kaffee und Kuchen im Schlosskaffee an. Die Gäste haben um 14 Uhr die Möglichkeit, an einer kostenlosen Führung durch den Schlossgarten und die angrenzende Streuobstwiese teilzunehmen.

Das Programm im Überblick

12 Uhr: Eröffnung durch Bürgermeisterin Claudia Blum

14 Uhr: Führung durch den Schlossgarten und die Streuobstwiesen

Bis 16:30 Uhr: Stimmabgabe für Ihr Lieblings-Apfelgetränk möglich

17 Uhr: Prämierung der Apfelweine durch Apfelkönigin Lea I.

Äpfel, Apfelsaft, „Äppelwai“ sind in der Region Tradition und haben einen hohen Stellenwert im Bereich des Naturschutzes. Gemeinsam bemühen sich Imker und Obst- & Gartenbauvereine der Großgemeinde Homberg um den Erhalt der Kulturlandschaft Streuobstwiese. Mit viel ehrenamtlichen Engagement pflegen sie die Wiesen und Apfel- sowie Birnenbäume seit mehr als 100 Jahren. Dabei seien sie auf die Bemühungen der Imker angewiesen, deren Bienen für die Bestäubung der Blüten sorgen und damit für eine erfolgreiche Ernte sorgen.

Am Ende eines jeden Erntejahres steht der spannende und mit viel Spaß verbundene Versteigerungstermin im September, bei dem Äpfel und Birnen der tragenden Bäume versteigert werden. Ein tolles Angebot für junge Familien, die dann ihre eigens geernteten Äpfel in den heimischen Keltereien für wenig Geld zu Apfelsaft verarbeiten lassen können. Auch die Kenner und Liebhaber von unbehandelten Äpfeln, Birnen und Zwetschgen kommen bei diesen Terminen auf ihre Kosten.