Gesellschaft0

Mitgliederversammlung des Tierschutzverein Alsfeld419 Tiere haben ein neues Zuhause gefunden

ALSFELD (ol). Der Tierschutzverein Alsfeld und Umgebung hatte zur diesjährigen Mitgliederversammlung nach Alsfeld eingeladen. Nach der Begrüßung der Mitglieder stellte die 1. Vorsitzende Ann-Catrin Schmidt ihren Jahresrückblick vor: Laut Tierstatistik wurden im vergangenen Jahr insgesamt 250 Hunde, 114 Katzen und 55 Kleintiere vermittelt.

Als Fundtiere habe man 146 Tiere aufgenommen. Diese setzten sich laut Pressemitteilung des Alsfelder Tierheims aus 136 Katzen, vier Hunden und sechs Kleintieren zusammen. Hiervon konnten sieben Tiere an ihre Besitzer zurückgegeben werden. Die 1.Vorsitzende berichtete über die zahlreichen Aktivitäten der letzten 12 Monate und lobte die vielfältige Spendenbereitschaft der Bevölkerung.

Schmidt dankte in ihren Ausführungen den jeweiligen Unterstützern des Tierheims und wies darauf hin, wie wichtig diese für das Tierheim seien. Ein ganz großes Lob ging auch an die vielfältige ehrenamtliche Unterstützung. Ohne diesen Einsatz könne man nicht annähernd solch einen Tierschutz betreiben. Im anschließenden Bericht der Schatzmeisterin Dagmar Bannehr wurde sehr verständlich auf die finanzielle Situation des Tierschutzvereins eingegangen.

Abschließend berichtet Schmidt über geplante Aktionen wie unter anderem die Erstellung eines kleinen Waschhauses mit der dringenden Anschaffung einer Industriewaschmaschine. Des Weiteren sei eine Überdachung des Freilaufes für die besonders lebensfrohen gehandicapten Rollstuhlhunde geplant. In der anschließenden Neuwahl des Vorstandes ergaben sich einige Wiederwahlen und eine Neuwahl, so dass der Vorstand sich nun wie folgt zusammensetze:

  • 1.Vorsitzende: Ann-Catrin Schmidt
  • 2.Vorsitzende: Natascha Hirschmann
  • Schatzmeisterin: Dagmar Bannehr
  • Schriftführerin: Christine Eisenach
  • Beisitzer: Gerlinde Grebe, Corinna Hoser, Simone Herrholz, Marina Weber, Karlheinz Fiolka