Gesellschaft0

Start der „Wiedersehen Tour 2019“ mit der Band „Frau Doktor“ gelungen„Frau Doktor“ brachten das Sägewerk zum Beben

NEUKIRCHEN (ol). Das war ein Erfolg: Die Ska Punk und Soul Band Frau Doktor startete ihre „Wiedersehen Tour 2019“ im Sägewerk Neukirchen/Knüll und knapp 200 Gäste kamen, um die Rückkehr der beliebten Ska Band zu feiern, die zu Letzt 2008 im Sägewerk einen Auftritt hatten.

Schon im Vorfeld wurden laut Nachbericht der Veranstaltung achtzig Karten von Besuchern geordert, die sich das wiedersehen nicht nehmen lassen wollten. Mit dabei war der Support aus Marburg die Punkrock/Hardcore Formation „Mirror Monkeys“, die auch das Konzert eröffneten. Schon früh sei der Konzertsaal des Sägewerks gut gefüllt gewesen und so starteten gegen 21.20 Uhr die Mirror Monkeys mit ihrer Live Darbietung. Die Band verstand es mit ihrem melodischen Hardcore/Punk die Leute zu begeistern und die Stimmung anzuheizen.

Alle Fotos: Geert Knoren

Nach über einer Stunde übergaben die Mirror Monkeys, nach einer kleinen Umbaupause, Frau Doktor die Bühne.  Die seit 2011 aufgelöste Band Frau Doktor beschloss Ende 2018, dass Ihre Auflösung gescheitert ist und dass die Band von nun an wieder auf der Bühne aktiv ist. Gesagt getan: so wurde für 2019 eine Wiedersehen Tour ins Leben gerufen.

Veranstalter Oliver Reuland konnte mit dem Sägewerk Team, einen Termin im Sägewerk  vereinbaren, denn im Vogelsberg und in der Schwalm gebe es eine enge Verbundenheit der Band Frau Doktor und der Musikszene, die in die Anfänge der Band um 1996 zurück reichen. Alle Beteiligten seien sich schnell einig gewesen und fieberten dem Start der Tour entgegen. Wie würde es wohl nach elf Jahren Frau Doktor Abstinenz in der Region, respektive nach der Auflösung der Band in 2011, sein?


Und dann war es endlich so weit: Schon von vielen, war es der lang ersehnte Auftritt der sympathischen Band aus Wiesbaden. Die ersten Lieder ertönten und schon früh war klar, Frau Doktor freuten sich wie alle anderen auf den Auftritt und performten hervorragend ihr Repertoire. Nach ein, zwei Liedern, habe es kein Halten mehr für die Besucher und Fans gegeben, es wurde ordentlich getanzt. Die Band überraschte die Fans zwischendurch mit einem neuen Lied, das extra noch vor der Tour fertig gestellt wurde.

Selbstverständlich wurden auch viele Klassiker der Band wie „Alte Männer“ performt. Das Konzert endete nach zwei Stunden, mit einigen Zugaben, wie dem Klassiker „ Alter Freund “, das man an als Hommage an alle Wegbegleiter und Fans von Frau Doktor, von der Entstehung der Band bis heute verstehen kann.

Als Glücklich könne man wohl am besten beschreiben, wie die Gesichter der Besucher beim nachhause gehen ausgesehen haben. Veranstalter und Band Frau Doktor seien sich einig gewesen: auch nach diesem Konzert wird es ein „Wiedersehen“ hier in Neukirchen geben.