Panorama0

Häinze Kirmes in Romrod lockte zahlreiche BesucherDrei Tage Festzelt-Geselligkeit in der Schlossstadt

ROMROD (pw). Live-Auftritte, Bier vom Fass und Festzelt-Geselligkeit: Hunderte Besucher strömten am Wochenende zur neunten Auflage der Häinze Kirmes in Romrod. Mit einem dreitägigen Programm hat der Kirmesclub die Schlossstadt offensichtlich erneut zum Ausflugsziel gemacht. „Trotz Regenwetter und zahlreichen Straßensperrungen konnten wir wieder viele Besucher zu einem schönen Fest begrüßen“, so der Vorstand des Vereins.



Ein Programm für alle Altersklassen wurde im Festzelt geboten, mit den Diskjockeys Jens von der Hülst und Flow, den Original Antrifttaler Musikanten sowie der Liveband Snow. Letztere überzeugte am Samstagabend durch ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm und starker Stimme von Frontfrau Lena.

Foto: Manuel Fischer

Großen Zuspruch fand die Blasmusik der Musikanten aus dem Antrifttal am Sonntag, die mit Klassikern wie der „Vogelwiese“ und neuen Stücken wie der „Pfingstweide“ aufspielten. Das passende Gaumenschmankerl lieferte an diesem Tag der Rabenauer Imbissgastronom Ralf Wißner mit zwiebelbedecktem Hackbraten.

Den Kirmesausklang läutete Bürgermeisterin Dr. Birgit Richtberg mit einem Fassanstich am Sonntagmittag ein. Über die Veranstaltung hinweg hatte der Kirmesclub ausgefallene Getränke im Angebot, dazu zählten beispielsweise naturtrüber Wein vom Speierling-Apfel oder Likör aus Chilis und Granatäpfeln.

fassanstich-richtberg-sonntag
disco-freitag
antriftaler-musikanten
fassanstich-richtberg-sonntag-2