Foto: Viola Riesner

Panorama0

Kicks & Sticks und Voices in Schloss HallenburgLandes Jugend Jazz Orchester Hessen mit Stargast Humphrey Campbell

SCHLITZ (ol). Während der Frühjahrsarbeitsphase in der Landesmusikakademie Hessen haben die Formationen des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen (Kicks & Sticks) wieder neue exklusive Arrangements einstudiert. Beim traditionellen Abschlusskonzert am 27. April stellen Kicks & Sticks, die Junior-Band und die Vokalformationen unter der musikalischen Gesamtleitung von Wolfgang Diefenbach ihr neues Repertoire vor.


Beim traditionellen Abschlusskonzert präsentieren die beiden Big Bands laut Pressemitteilung der Landesmusikakademie Hessen mit stimmgewaltiger Unterstützung ihrer Vokalgruppen „Kicks & Sticks Voices“ und „Junior-Voices“ im historischen Ambiente von Schloss Hallenburg ein funkensprühendes neues Programm. Als Stargast trete der niederländische Jazz- und Soulsänger Humphrey Campbell auf.

Jedes Jahr im Frühjahr und im Herbst treffen sich die Musiker und Sänger von Kicks & Sticks zu intensiven Workshops in der Landesmusikakademie Hessen. Für die Frühjahrsarbeitsphase des hessischen Jazznachwuchses habe Bandleader Wolfgang Diefenbach wieder eine erstklassig besetzte internationale Dozentenriege zusammengestellt.

Humphrey Campbell als Top Dozent

Einer der Top Dozenten sei dieses Mal Humphrey Campbell. Der vielseitige Künstler ist als Sänger, Komponist, Musikproduzent und Schauspieler sowie als Dozent am Hilversum Conservatory aktiv. Er tritt regelmäßig mit dem Dutch Jazz Orchestra auf und ist unter anderem Gastsolist bei The Sky Masters, Metropole und WDR Big Band. Mit Lasse Lindgren würden sich die Trompeten-Sektionen auf das Training mit einem Weltklasse-Jazzer freuen dürfen. Der atemberaubend virtuose High Note-Trompeter gilt als der musikalische Erbe von Maynard Ferguson.

Auch das weitere Kicks & Sticks-Dozententeam um Wolfgang Diefenbach und Dr. Holger Fröhlich (Leiter Junior-Band) setzt sich aus führenden Jazzmusikern zusammen: Hans Dekker (Schlagzeuger bei der WDR Big Band), Prof. Christian Elsässer (Piano), Joe Gallardo (Posaune), Ruud Ouwehand (Bass), Claudius Valk (Saxophon), Eric van Lier (Posaune) und Christian Weidinger (Trompete).

Für die beiden Vokalensembles, den „Kicks & Sticks Voices“ und den Junior-Voices, sei neben Humphrey Campbell auch der Diplomjazz- und Popularmusiker Daniel Barke als Dozent für Jazzgesang verpflichtet worden. Weitere hochkarätige Coaches für die hessischen Nachwuchs-Sängerinnen und Sänger sind Katarina Henryson, eines der Gründungsmitglieder der Vokalgruppe „The Real Group“ sowie Morten Vinther, aktives Mitglied der Real Group, jenem schwedischen Quintett, das wie kein anderes A-cappella-Ensemble die Vocal Music geprägt hat.

Eintrittskarten für das Konzert am Samstag, 27. April zum Vorverkaufspreis von 16 Euro, ermäßigt 14 Euro, sind erhältlich in der Landesmusikakademie Hessen (Tel.: 06642-91130), Redaktion Schlitzer Bote, Blumenfachgeschäft floreo in Schlitz, Buchhandlung Lesezeichen in Lauterbach und Fuldaer Zeitung, Verkaufsstelle Peterstor in Fulda. An der Abendkasse zu 18 Euro, ermäßigt 16 Euro. Schüler/Studenten/Azubis/Arbeitssuchende zahlen fünf Euro.

Big Band und Kicks & Sticks Voices

Junger Jazz made in Germany und zwar auf höchstem Niveau – das wird unter der Leitung von Wolfgang Diefenbach seit über 30 Jahren immer wieder eindrucksvoll bewiesen. Der Dirigent und Arrangeur hat sich der nachhaltigen Förderung junger hochbegabter hessischer Jazzmusiker verschrieben und bietet diesen die Möglichkeit einer professionellen Big Band-Ausbildung.

Die Talentschmiede des Hessischen Kulturpreisträgers haben schon mehr als 2.000 Musiker durchlaufen und ihr Können bei Auftritten mit Jazzstars bei bedeutenden internationalen Festivals und auf Tourneen um den ganzen Globus demonstriert. Für einige Mitglieder des Orchesters war die fundierte Jazzausbildung Sprungbrett zur Musikerkarriere. So sind ehemalige Musiker der Band in Berufsorchestern, bei allen Rundfunkorchestern, in freien namhaften Bands und in wichtigen Positionen im Musikgeschäft zu finden.

Inzwischen ist die Band international ein musikalisches Aushängeschild des Landes Hessen. Die Solisten des Orchesters werden bei den Landes- und Bundeswettbewerben „Jugend jazzt“ immer wieder mit Preisen ausgezeichnet. Der hochkarätige musikalische Standard ist in mittlerweile elf eigenen CD-Produktionen mit internationalen Jazzstars als Gastsolisten sowie in sechs Co-Produktionen dokumentiert. Schon für die erste CD-Einspielung gab es den Preis der Deutschen Schallplattenkritik.

Mit der Gründung der Junior-Band hat Wolfgang Diefenbach einen weiteren Grundstein zur exzellenten Förderung und Ausbildung des hessischen Jazznachwuchses gelegt, indem er schon Jazz-Youngsters von 12 bis 19 Jahren den Weg zur professionellen Jazz- und Big Band-Szene ebnet – eine im Gründungsjahr 2007 bundesweit seltene Konstellation. Bandleader der jungen Ausgabe von Kicks & Sticks ist ein ehemaliges langjähriges Mitglied des Landes Jugend Jazz Orchesters Hessen: Der mit Preisen auf Bundes- und Landesebene hochdekorierte Saxophonist und Musikpädagoge Dr. Holger Fröhlich.

Seit 2010 coacht Wolfgang Diefenbach für die beiden Jazz-Vocal-Ensembles „Kicks & Sticks Voices“ und „Junior-Voices“ auch junge Stimmtalente. Bei Meisterkursen mit den „New York Voices“ und „The Real Group“ sowie Auftritten mit Top Stars wie Dorretta Carter, James Morrison, Dianne Reeves und Diane Schuur, beeindrucken die jungen Sänger durch hohes Niveau, unglaubliche Intensität und Präzision.