Foto: hôtel schloss romrod

Panorama1

Küchenchef Heiko im Gespräch über die Besonderheiten des Osterbuffets auf Schloss Romrod am Ostersonntag, den 21. AprilKochen ist eine Kunst

ROMROD (ol). Kochen ist eine Kunst und dass die Schlossköche von Schloss Romrod echte Künstler sind, stellen sie seit Jahren unter Beweis. Zeit einmal über die Kunst des Kochens auf Schloss Romrod mit Küchenchef Heiko Mirschel zu sprechen und sich verbal den Mund etwas wässrig zu machen, welche Köstlichkeiten die Gäste am Ostersonntag erwarten.


Heiko, was für ein Highlight wird es in diesem Jahr zum Osterbuffet geben?

Heiko: Unsere Besonderheit in diesem Jahr ist auf jeden Fall der marinierte Lammrücken, der direkt am Buffet tranchiert wird. Er wird einige Tage vorher mariniert mit Thymian, Rosmarin, Zitronen Zesten und Traubenkernöl werden und dann vakuumiert. So zieht die Marinade schön ins Fleisch ein.

Bei der Zubereitung achten wir darauf das Fleisch nur kurz heiß anzubraten, damit es sich zusammen zieht und der Fleischsaft eingeschlossen wird. Anschließend wir es im Ofen bei niedriger Hitze schön rosa gebraten und wird dadurch ganz zart und bleibt unglaublich saftig.

Das klingt sehr verlockend. Beschreib doch kurz die Kunst des Kochens auf dem Schloss aus Eurer Sicht?

Die Kunst aus unserer Sicht besteht in der Qualität unserer Produkte, sei es Fleisch, Fisch, Gemüse oder Gewürze. Dazu die Kreativität der Zusammenstellung alle Komponenten und dann final natürlich der Weg der Zubereitung. Die perfekte Kombination der drei relevanten Faktoren machen aus einem Essen ein kleines Kunstwerk. Die Basis, um Genusserlebnisse zu erschaffen ist jedoch die Leidenschaft fürs Kochen und da haben ich ein tolles Team auf Schloss Romrod an meiner Seite.

Koch Heiko Mirschel am Herd. Foto: hôtel schloss romrod

Was wird dein Team zu Ostern denn noch so alles auf das Buffet zaubern?

Wir freuen uns schon auf den ersten deutschen Spargel, den wir nicht klassisch mit einer Hollandaise servieren, sondern aus dem Spargelfond eine Reduktion erstellen, die wir mit Butter aufmontieren, damit wir den vollen Spargelgeschmack präsentieren. Zusätzlich wird es zum Beispiel ein Bärlauch Süppchen geben, gefüllte Nudeltaschen, hausgemachte Petersilienwurzel-Karotten Timbal mit Entenbrust sowie Lachsforelle und Vicotriabarsch. Es wird ein Gaumenfest für Fleisch- und Fischliebhaber sowie auch für alle vegetarischen Genießer – so viel ist versprochen.

Euer Essen wird von Gästen stets in den Himmel gelobt – auch gerne von den Liebhabern des süßen Genusses. Was bildet denn den Abschluss in diesem Jahr?

Ja, die süßen Leckereien aus der Patisserie sind auch für uns immer das krönende finale und wir werden unter anderem unsere hausgemachten Sorbets in verschiedenen Varianten anbieten, sowie ein weißes Mandel-Schokoladenküchlein und eine Mascarponecrem aus frischen Beeren. Aber wir wollen natürlich noch nicht alles verraten. Es wird geschmacklich viel zu erleben geben am Ostersonntag.

Ich will dich zurück an den Herd lassen, aber sag uns doch nochmal in zwei Sätzen, warum es auf Schloss Romrod aus deiner Sicht besonders genussvoll voll ist.

Das ist einfach zu sagen. Bei uns auf dem Schloss ist alles ein Erlebnis und Essen ist ein Teil davon. Wir haben den Anspruch, dass unsere Gäste, egal ob Osterbuffet, Hochzeiten oder Tagungen, mit einem Geschmackserlebnis nach Hause gehen, dass sie so noch nicht kannten. Dafür investieren wir gerne unsere Zeit und bringen unser gesamtes Kochwissen ein. Der satte und lächelnde Gast ist unsere Motivation für das nächste Event.

Tickets im Ticketshop erhältlich

Tickets für das Osterbuffet am Sonntag, den 21. April gibt es direkt im Ticketshop, auch inklusive Übernachtung, denn am Sonntagabend steigt wie jedes Jahr die schon legendäre Osterparty. In diesem Jahr mit einem Spezial Guest: Juliana Townsend, bekannt aus Germanys Next Top Model und mittlerweile eine gefragte Sängerin auf den großen Bühnen bundesweit wird das Team von Grooveit verstärken. Viele stimmungsgeladene Live Acts kombiniert mit Musik aus den 70er,80er und 90iger Jahren, sowie RNB und einer Clublounge. Ostern kann wie immer mehr auf Schloss Romrod.

Ein Gedanke zu “Kochen ist eine Kunst

  1. Es würde mich keineswegs wundern, wenn zwischen „Oberhessen live“ und dem tollen Hotel Schloss Romrod enge wirtschaftliche Beziehungen bestünden.
    Die Berichterstattung lässt dies zweifelsfrei erahnen.
    Dass man es für erwähnenswert hält, gängige Qualitätskriterien für Gastronomie und Restauration als eine tolle Errungenschaft im Vogelsbergkreis anzupreisen, kommt einer Bankrotterklärung gleich, dies wird im größten Teil dieser Republik in der Gastronomie vorausgesetzt und ist in diesem Segment STANDARD!

    8

    3

Comments are closed.