Fotos: ls

Feuerwehr5

Dienstversammlung am 12. März um 19 UhrLandrat Görig lädt Feuerwehrführungen nach Kritik zur Dienstversammlung ein

VOGELSBERG (ol). Nach der Kritik aus den Reihen der Feuerwehr über die neue digitale Alarmierung hat der Vogelsberger Landrat Manfred Görig reagiert: Er lädt die Feuerwehrführungen zu einer Dienstversammlung ein.


In der Einladung des Kreises heißt es, Landrat Manfred Görig habe „unverzüglich“ auf die Kritik, die aus den Reihen der Feuerwehren an der digitalen Alarmierung geäußert wurde, reagiert: Er lädt die Kreisbrandmeister, alle Stadtbrandinspektoren, die Gemeindebrandinspektoren, deren Stellvertreter sowie Vertreter der Werksfeuerwehr zu einer Dienstversammlung ein.

Sie findet am Dienstag, 12. März, um 19 Uhr im Saal des Posthotels „Johannesberg“ in Lauterbach statt. „Service-Point Digitalfunk“ sei ein Thema an diesem Abend. Außerdem wird über den Wiederaufbau der Atemschutzübungsanlage informiert.

5 Gedanken zu “Landrat Görig lädt Feuerwehrführungen nach Kritik zur Dienstversammlung ein

  1. Was macht eigentlich der Kreisfeuerwehrverband, die Interessenvertretung der Feuerwehrleute, in der Angelegenheit? Für was gibt es diesen Verband überhaupt?

    11

    3
  2. Macht euch nicht zu viel Hoffnung! Jetzt gab es mal ein wenig Kritik an Görig und KBI dann gibts einmal eine nichtöffentliche Veranstaltung an dem der Landrat den Kameraden einen überbügelt und auf seine Art wieder ruhig stellt und die Kreispressestelle berichtet dann exklusive Lobeshymnen. Feuer aus.

    13

    1
  3. Digitalfunk, Übungsanlage….
    Ob hier Mal vom Kreis eine klare Aussage dazu kommt…. Oder wird man wieder alleine gelassen…

    Auch auf Führungsebene wird man alleine gelassen vom KBI, haben wir noch einen im Vogelsbergkreis oder hat er sich schon was neues gesucht. Man liest viel und hört noch mehr, angeblich wohnt er ja nicht mehr im Kreis ob es dazu auch eine Aussage gibt denn nach HBKG muss er ja hier wohnen. Aber das nehmen auch die Herrn Kreisbrandmeister ja nicht so genau und der Kreis unternimmt hier auch nichts.
    Zum Thema Übungsanlage für Atemschutzgeräteträger, hier ist man genauso unflexibel und die alte neue Anlage bleibt an dem Standort der immer wieder unter Wasser steht, das wird für die Führungskräften bestimmt ein interessanter und länger Abend.

    22

    3
    1. Hallo,
      nein, eine Anfrage beim Kreis hat ergeben, dass die Veranstaltung leider nicht öffentlich sein wird – und auch die Presse wohl nicht teilnehmen kann. Wir versuchen allerdings trotzdem etwas über die Veranstaltung berichten zu können und hoffen das klappt. Liebe Grüße aus der Redaktion!

      15

      0

Comments are closed.