Luchse symbolbild/archiv

Sport0

Ziel des Klassenerhalts fast geschafftLuchse feiern Derbysieg gegen Löwen

LAUTERBACH/FRANKFURT (ol). Mit einem 7:3 Derbysieg gegen das U25 Perspektivteam der Löwen Frankfurt haben die Lauterbacher Luchse das Ziel Klassenerhalt fast geschafft. Nach dem sechsten Sieg im sechsten Spiel der Qualifikationsrunde reicht den Luchsen am Freitag beim Rückspiel in Frankfurt ein Sieg zum Nichtabstieg.


In der Pressemitteilung der Lauterbacher Luchse heißt es, gleich zu Beginn nutzte Topscorer Jakub Zdenek auf Vorlage von Varianov und Zizka eine doppelte Überzahl aus, brachte so die Luchse in der 3. Minute früh in Führung. Aber Lademann und Ex-Luchs Dominik Hülskopf  drehten das Spiel noch vor der Pause zugunsten der Löwen.

Im zweiten Drittel zogen die starken Luchse dann davon, zuerst erzielte Daniel Knieling den 2:2 Ausgleich, Benjamin Schulz brachte die erneute Führung der Luchse und keine zwei Minuten später erhöhte Frankfurt mit einem Eigentor die Lauterbacher Führung.

Kurz vor der Pause erhöhte Daniel Knieling mit seinem zweiten Treffer auf 5:2 für die Luchse, 30 Sekunden später verkürzte Lademann für Frankfurt auf 5:3, nachdem er einen Schuss von Wehner mit dem Schlittschuh ins Tor abgefälscht haben soll.

Im dritten Drittel ließen die Luchse nichts mehr anbrennen: Vor 168 Zuschauern brachten die Luchse die Führung sicher über die Zeit, Nikolai Varianov und Jakub Zdenek machten mit zwei weiteren ansehnlichen Treffern den 7:3 Derbysieg perfekt.

Lauterbach: Obernesser, Lechner – Löwing, Schöngart, Bergk, Zizka, Hilgenberg, Franz, Knieling, Schulz, Schindler, Zdenek, Reiner, Apel, Varianov,

Frankfurt: Hansconrad, Wagner – Schäfer, Krowarsch, Senftleben, Hülskopf – Schippler, Wehner, Weber, Lademann, Varvaroussis, Frank, Martaller, Vuorihuhta, Kail