Sport0

Trotz guten Starts gegen die Soester EG reichte es nicht für einen SiegLuchse mit Niederlagen gegen Soest und Diez-Limburg

LAUTERBACH (ol). Schon wieder hat es für die Lauterbacher Luchse nicht gereicht. Gleich zwei Niederlagen musste das Team am Wochenende einstecken – zunächst gegen die Soester EG und dann noch gegen die Rockets.

Einen guten Start erwischten die Luchse laut ihrer Pressemitteilung bei Ihrem Heimspiel gegen die Soester EG. Vor 100 Zuschauern gelang Knut Apel in der 11. Minuten der Führungstreffer. Den Ausgleich von Reschetnikow machte Daniel Knieling 45 Sekunden später mit dem 2:1 wieder vergessen. 17 Sekunden vor Drittelende glich Benes zum zweiten Mal für die Soester EG aus.

Den ersten Rückstand für die Luchse durch Benes konnte Knieling noch egalisieren, doch nur 33 Sekunden später brachte Klinge die Bördeindianer wieder in Front. Anfang des dritten Drittel erhöhte Klinge in Überzahl auf 3:5 und Benes besiegelte mit dem 3:6 die Niederlage für die Luchse.

Tore: 1:0 Apel (11.), 1:1 Reschetnikow (15.), 2:1 Knieling (16.), 2:2 Benes (20.), 2:3 Benes (28.), 3:3 Knieling (38.), 3:4 Klinge (39.), 3:5 Klinge (42.), 3:6 Benes (53.)

Lauterbach: Obernesser, Lechner – Löwing, Schöngart, Bergk, Zizka, Hilgenberg – Franz, Knieling, Stumpf, Schindler, Zdenek, Reiner, Apel, Varianov


Soest: Fleischer – Klinge, Ehlert, Schäfer, Peschke, Jäger – Benes, Berger, Alda, Furda, Busch, Reschetnikow, Cicigin

Niederlage auch gegen die Rockets

Beim Sonntagsspiel gegen die Rockets zeigte Diez-Limburg von Beginn an, dass für die Luchse nichts zu holen ist. Bereits nach 31 Sekunden brachte Engel die Gäste in Führung, Julian Grund, Bruch und Hill legten bis zur Pause auf 0:4 nach. Nach der Pause kamen die Luchse besser im Spiel, schafften durch Varianov den 1:4 Ehrentreffer, hatten danach noch Möglichkeiten um weiter zu verkürzen.

Doch spätestens nach dem 1:5 Penaltytor von Smith war Diez-Limburg wieder am Drücker, erhöhte durch Tore von Hill und Bruch auf 1:7. Gleiches Bild im dritten Drittel: Böhm und zweimal Schwab machten das Ergebnis vor 151 Fans zweistellig.

Tore: 0:1 Engel (1.), 0:2 J. Grund (4.), 0:3 Bruch (9.), 0:4 Hill (15.), 1:4 Varianov (26.), 1:5 Smith (33. Penalty), 1:6 Hill (36.), 1:7 Bruch (40.), 1:8 Schwab (45.), 1:9 Böhm (49.), 1:10 Schwab (52.)

Lauterbach: Obernesser, Lechner – Löwing, Schöngart, Bergk, Zizka, Hilgenberg – Franz, Knieling, Stumpf, Schindler, Zdenek, Reiner, Apel, Varianov


Diez-Limburg: Schönfelder, Themm – Engel, Krämer, E. Grund, Mörschler – P. Maier, Niestroj, Mainzer, Bruch, Firsanov, Wex, Schwab, Flemming, Hill, Smith, J. Grund, Böhm