Kind und Kegel0

Lions-Club Lauterbach-Vogelsberg unterstützt Kindergärten und Kindertagesstätten in der RegionAcht auf einen Streich

LAUTERBACH (ol). Ein Hochbeet für Pflanzen, der Ausbau des Außenspielbereichs, ein Tipi oder die Anschaffung von Musikinstrumenten: Das sind nur einige der Projekte, die in den kommenden Monaten in den Kindergärten und Kindertagesstätten in Lauterbach und Wartenberg umgesetzt werden – und das durch die finanzielle Unterstützung des Lions-Clubs Lauterbach-Vogelsberg.



Lions-Präsident Uwe Hedrich hatte bereits im Herbst letzten Jahres die Kindergärten der Region aufgefordert, förderwürdige Projekte einzureichen. Die ließen nicht lange auf sich warten und waren so konkret und kreativ, dass für die Club-Mitglieder schnell klar war: „Wir wollen nicht eines, sondern alle Projekte unterstützen.“

Weiter heißt es in der Pressemitteilung, gleich zwei Aktivitäten des Lions-Clubs wurden daher diesem Zweck gewidmet. „Wir haben die Einnahmen unserer jährlichen Herbstmarkt-Tombola sowie die Erlöse aus dem Verkauf der Lions-Christstollen hierfür verwendet“, sagte Hedrich. „Der Erfolg beider Aktionen ist der regen Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger zu verdanken, die zahlreiche Lose und Christstollen erworben haben. Hierfür sowie für die Unterstützung der regionalen Geschäftswelt herzlichen Dank“.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde im Kindergarten Angerbach übergab Hedrich gemeinsam mit seinem Vorstandskollegen Jörg Dahmer einen symbolischen Scheck in Höhe von EUR 5.600 Euro, die auf die acht Kindergärten verteilt werden, so dass alle ihre Wunschprojekte realisieren können. Stellvertretend für alle Kindergärten brachte die Hausherrin Brigitte Happel ihren Dank zum Ausdruck. „Viele Projekte sind aus dem regulären Budget der Einrichtungen nicht finanzierbar. Wir freuen uns sehr, dank dieser Unterstützung verschiedene Teilprojekte  zum Wohle der Kinder auf den Weg bringen zu können“, erklärte sie.

„Unmittelbare Hilfe in unserer Region zu leisten ist uns eine Herzensangelegenheit. Wir freuen uns, dass wir mit diesem Projekt Zusatzangebote für Kinder ermöglichen“, sagte der Clubpräsident. Neben der Förderung karitativer und kultureller Aspekte sei die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen ein zentraler Punkt der Arbeit im Lions-Club. Das zeige unter anderem das Programm Lions-Quest. Das Life-Skills- und Präventionsprogramm für junge Menschen sei seit Jahrzehnten etabliert und werde von zahlreichen Schulen angewandt.