Foto: Philipp Weitzel

Blaulicht0

Verursacher noch nicht ermitteltMehr als 50 Feuerwehrleute im Öl-Einsatz

VOGELSBERGKREIS (pw). Mehrere Ölspuren sorgten zum Jahresbeginn für Einsätze der Freiwilligen Feuerwehren in Alsfeld, Antrifttal, Feldatal und Kirtorf. Die Verursacher der Straßenverunreinigungen konnten von der Polizei noch nicht ermittelt werden. Mehr als fünfzig Feuerwehrleute reinigten die Fahrbahnen mit Bindemittel und Besen, um gefährliche Schleuderpartien für Verkehrsteilnehmer zu verhindern.


Betroffen waren rund 100 Meter der Kasseler Straße in Arnshain, etwa 100 Meter der Straße an der Welzbach in Eudorf, mehrere Hundert Meter verschiedener Straßen in Wahlen, die Bundesstraße 49 bei Ermenrod sowie die komplette Ortsdurchfahrt von Bernsburg. Hinweise auf die Verursacher der Ölspuren nimmt die Polizeistation Alsfeld unter der Rufnummer 06631-9740 entgegen.

Die Feuerwehr reinigte die Fahrbahn. Foto: Philipp Weitzel

Laut statistischem Bundesamt ereigneten sich im Jahr 2017 in Deutschland durch ausgeflossenes Öl auf Straßen insgesamt 475 Verkehrsunfälle mit 554 Verletzten. Laut Statistik sind 299 dieser Unfälle innerorts passiert. In einem Fall führte ausgeflossenes Öl zu einem Verkehrsunfall mit einem Todesopfer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.