Politik3

Ursache noch nicht bekanntSchon wieder „Funkstille“ in Romrod

ROMROD (pw). Geschäftstelefonate bleiben aus, ein Zusatzalarmierungssystem der Feuerwehr funktioniert nicht und Anwohner sind schlichtweg nicht erreichbar: Für Kunden der Deutschen Telekom herrscht in Romrod und Umgebung wieder einmal „Funkstille“.

Seit Samstag zeigen die Handys und Smartphones im Bereich der Kernstadt keinen einzigen Empfangsbalken. Eine Ursache für die aufgetretene Störung nannte das Unternehmen noch nicht, ein erneuter Ausfall der Mobilfunkstation in der Romröder Kneippstraße auf einem verlassenen Hotel scheint jedoch offensichtlich. In der Vergangenheit war es bereits mehrfach zu ähnlichen Netzausfällen in Romrod gekommen, die sich teilweise über Wochen zogen. Zuletzt soll die Mobilfunkstation durch Vandalismus ausgefallen sein.

 

3 Gedanken zu “Schon wieder „Funkstille“ in Romrod

  1. Vielleicht sollte OL nur noch berichten, wenn es in Romrod mal keine Probleme gibt – ist wahrscheinlich einfacher.

  2. Eine bodenlose Frechheit der Telekom man bezahlt sich dämlich für nichts.
    Was braucht man Smartphone wenn man nicht telefonieren kann,Internet geht nur per WLAN.
    Fazit ein Skandal!

  3. Selbst Schuld wenn man noch bei dem Abzockverein „Telekom“ einen Vertrag hat. Es gibt bessere und zuverlässigere Alternativen zur TK.

Comments are closed.