FußballHomberg OhmMücke0

2. Mücke-Ohmtal-Pokal: Gastgeber auf den 3. Platz - Kreisoberligisten aus Homberg sichern sich den 2. PlatzSpvgg. Mücke holt sich den Mücke-Ohmtal-Pokal

RUPPERTENROD (ls). Eine Woche lang ging das Turnier und seit diesem Sonntag steht der Sieger fest: Die SpVgg. Mücke holt sich wie auch im vergangenen Jahr den Pokal im Mücke-Ohmtal-Pokal an diesem Sonntag. Die Kreisoberligisten der FSG Homberg/Ober-Ofleiden belegten damit im Finalspiel den 2. Platz und die FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein erspielte sich den 3. Platz im Duell gegen die Mannschaft aus Gemünden.

Insgesamt sechs Teams aus der Gemeinde Mücke und Ohmtal standen sich in dem einwöchigen Turnier auf dem Platz gegenüber. Als Gastteam war schon wie im letzten Jahr der SV Bobenhausen angereist, musste aber an diesem Sonntag nicht auf den Platz. Nach einer spannenden Gruppenphase traf heute im Finale die Mücker Mannschaft um Spielertrainer Marcel Seipp und die Mitfavoriten der FSG Homberg/Ober-Ofleiden aufeinander. Zunächst kam es aber zum Spiel um Platz 3, wo die Gemünderner auf die Gastgeber aus Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein trafen.

FSG Ober-Ohmen/Ruppertenrod/Ulrichstein – TSV Burg-/Nieder-Gemünden 3:2

Bereits in der ersten Halbzeit im Spiel um den 3. Platz zog die FSG mit einem 1:0 in Führung. Diese Führung konnten sie auch in der zweiten Halbzeit mit zwei weiteren Toren durch Longola Assisi und Hendrick Kai ausbauen. Der TSV legte allerdings nochmal mit einem Doppelpack durch Andre Bruch nach, schaffte es jedoch nicht mehr, den Ausgleich zu erzielen. Damit konnten sich die Gastgeber den 3. Platz nach einem knappen, aber dominanten 3:2 sichern.

Ohmtalpokal-Finale-2492
Ohmtalpokal-Finale-2496
Ohmtalpokal-Finale-2526
Ohmtalpokal-Finale-2446
Ohmtalpokal-Finale-2428
Ohmtalpokal-Finale-2493
Ohmtalpokal-Finale-2440
Ohmtalpokal-Finale-2415
Ohmtalpokal-Finale-2531
Ohmtalpokal-Finale-2476
Ohmtalpokal-Finale-2495

SpVgg. Mücke – FSG Homberg/Ober-Ofleiden 1:0

Das Finalspiel standen sich dann die Spvgg. Mücke gegen die FSG Homberg/Ober-Ofleiden gegenüber – und zeigten eine spannende, aber dennoch ausgeglichene Partie. Nachdem die Teams ohne Tore in die Halbzeitpause gingen, konnte Jan Mark Hoffmann die Spvgg. Mücke in der 70. Minute dann doch endlich erlösen: Mit einem Kopfballtor brachte er die Seipp-Elf in Führung und erzielte gleichzeitig das einzige Tor des Finales. Auch nach mehreren Chancen gelang es den Gegnern nicht, den Ball im Netz der Mücker zu platzieren.

So blieb es wie gehabt: Jan Mark Hoffmann – der Spieler des Duell – schoss seine SpVgg. Mücke zum wiederholten Sieg um den 2. Mücke-Ohmtal-Pokal. Der Mannschaft gelang es also den Titel zu verteidigen. Am Donnerstag, den 2. August geht es für die Elf dann in der Kreisliga A weiter. Der erste Gegner ist die Reserve aus Treis/Allendorf. In der letzten Saison konnte die Mannschaft mit einem soliden 7. Platz abschließen – es bleibt also spannend, wie sich die Mannschaft in diesem Jahr positioniert.

Ohmtalpokal-Finale-2643-2
Ohmtalpokal-Finale-2592-3
Ohmtalpokal-Finale-2565-3
Ohmtalpokal-Finale-2609-3
Ohmtalpokal-Finale-2674-2
Ohmtalpokal-Finale-2618-2
Ohmtalpokal-Finale-2547
Ohmtalpokal-Finale-2670-2
Ohmtalpokal-Finale-2682-2
Ohmtalpokal-Finale-2700-2
Ohmtalpokal-Finale-2640-2
Ohmtalpokal-Finale-2639-2
Ohmtalpokal-Finale-2556
Ohmtalpokal-Finale-2578-3
Ohmtalpokal-Finale-2574-3
Ohmtalpokal-Finale-2559
Ohmtalpokal-Finale-2588-3
Ohmtalpokal-Finale-2560

Studierte in Gießen Germanistik und Kunstgeschichte. Absolvierte ab 2016 ihr Volontariat bei Oberhessen-live und ist seit 2018 Redakteurin bei dem Online-Magazin.