Gesellschaft0

Jahreshauptversammlung Gewerbeverein 1849 e. V.Neuer „Ohmtaler“ soll Mitarbeitern etwas „Gutes“ tun

HOMBERG OHM (ol). Anfang Mai hatte die Jahreshauptversammlung des Gewerbevereins Homberg in der Hainmühle stattgefunden. Die Begrüßung und Eröffnung sei durch den Vorsitzenden Michael Metz erfolgt, der sich bei seinen Vorstandskollegen für die hervorragende Zusammenarbeit bedankt hatte.

Anschließend sei die Darstellung der Berichte aus den einzelnen Bereichen gefolgt ehe der Vorstand entlastet worden sei. Ein weiterer Tagesordnungspunkt waren die Wahlen, wie in der Pressemeldung mitgeteilt wurde. Als Vorsitzende wurden Michael Metz und Matthias Seibert einstimmig wiedergewählt. Zudem wurde Birte Behle als dritte Vorsitzende gewählt. Wieder gewählt wurden auch Rechner Wolfgang Danzeisen, der Schriftführer Heinrich Prediger sowie die Beisitzer Stephanie Viehl und Julia Braun-Seibert.

Am 21. Oktober finde das 30-jährige Stadtfest in Homberg statt. Hierzu seien den anwesenden Mitgliedern Pläne und Ideen vorgestellt worden, an deren Ausgestaltung alle Beteiligten mitarbeiteten. Das Gutscheinsystem Ohmtaler sei auch ein großes Thema auf der Jahreshauptversammlung gewesen. Julia Braun-Seibert berichtete, dass es ab Sommer 2018 Umschläge, sowie ein Einlegeflyer mit allen teilnehmenden Geschäften geben werde. Auch über den neuen 22er Ohmtaler sei gesprochen worden. Dieser sei extra für Unternehmen, die Ihren Mitarbeitern etwas „Gutes“ tun wollen, entwickelt worden.

„hombergerleben.de“ hieße die Internetseite, die Informationen rund um die Homberger Gewerbetreibenden bereitstelle. Auch findet man hier alle teilnehmenden Geschäfte, die den „Ohmtaler“-Gutschein verkaufen und entgegennehmen.