Gesellschaft0

Wochenende der offenen Gärten im VogelsbergBlicke in Privatgärten werfen

VOGELSBERG (ol). Gartenfreunde haben mal wieder die außergewöhnliche Gelegenheit, einen Blick in besonders schöne Privatgärten im Vogelsberg zu werfen. Am Samstag, den 16. Juni und Sonntag, den 17. Juni findet das Wochenende der offenen Gärten im Vogelsberg statt.

Gartenbesitzer aus Homberg, Grebenau, Herbstein und Alsfeld öffnen ihre Gärten und laden Blumenliebhaber ein, sich die liebevoll angelegten Rosengärten, idyllischen Teichanlagen und Steingärten anzusehen. In manchen Gärten werden dazu inmitten des wunderbaren Grüns Kaffee und Kuchen serviert oder Kunstwerke präsentiert. Das teilt die Stadt Homberg Ohm in einer Pressemitteilung mit.

In diese Gärten können Sie einen Blick werfen:

Otto Müller, Schulstraße 8, 35315 Homberg (Ohm)-Nieder-Ofleiden, 16 und 17. Juni, 10 Uhr bis 18 Uhr

Hinter einem alten Bauernhaus sei ein zauberhafter Rosen-, Clematis- und Staudengarten mit unzähligen verschiedenen Pflanzensorten angelegt. Am Wochenende der offenen Gärten wird es im Hof jeweils eine Ausstellung mit Verkauf der Staudengärtnerei Lintner aus Rauischholzhausen und mit Keramikartikeln von Kornelia Eiben aus Nieder-Ofleiden geben.

Erika Christ, Mühltal 15, Sandmühle, 35315 Homberg (Ohm), 16. und 17. Juni, 10 Uhr bis 18 Uhr

Eine liebevoll restaurierte Mühle, ein alpiner Staudengarten mit wunderschönen Aussichten und nicht zuletzt die Bilderausstellung der Hausherrin und Malerin laden zum Besuch ein.

Schloss Homberg – im Schlossgelände, 35315 Homberg (Ohm),16. und 17. Juni, 10 Uhr bis 18 Uhr

Im Schlossgarten hoch über Homberg informieren Schautafeln über Streuobst und Streuobstwiesen, Singvögel und Honigbienen. Eine 1000-jährige Linde bietet Schatten. Das Schlosscafé öffnet Sonntag um 14 Uhr.

Ursula Raatz, Am Kirchenpfad 27, 36323 Grebenau, 17. Juni, 10 Uhr bis 18 Uhr

Ursula Raatz soll in ihrem Garten viele Naturmaterialen verbaut haben. Entstanden sei ein naturnaher Rosen- und Staudengarten, in dem sich Vögel und Insekten wohlfühlen. Gemütliche Sitzecken bieten schöne Ausblicke bei Kaffee und Kuchen.

Andrea Kaage, Am Scheerwasser 16, 36358 Herbstein, 16. und 17. Juni, 10 Uhr bis 18Uhr

In Herbstein öffnet ein alter Garten mit neu angelegten Bereichen seine Pforten, in dem zahlreiche Sandsteinobjekte wie Brunnen, Tröge und Tische zu bestaunen sind.

Ursula Frank und Hansdieter Schäfer, Hofackerweg 5, 36304 Alsfeld-Fischbach
16. Juni, 14 Uhr bis 18 Uhr, 17. Juni, 12 Uhr bis 18 Uhr

Ein 1000 Quadratmeter großer Rosen-, Clematis- und Gemüsegarten mit Beerensträuchern und künstlerischen Flechtwerken aus Weide, hergestellt von der Hausherrin, erwarten Sie in Fischbach. Dazu gibt es Kaffee und Kuchen und einen Pflanzenflohmarkt.