Bildunterschrift v.r. Renate Herrmann (Ferienspiel Team und Fraktionsvorsitzende), Davina Theis, Franziska Lippert, Antje Kretschmer, Eva Martin-Schwalm, Annika Weise (alle Ferienspielteam) Heinrich Schuchardt (Vorsitzender der FREIEN WÄHLER), Matthias Muhl, Michael Müller (beide stv. Fraktionsvorsitzende) Rosi Bartstübener (Ferienspielteam) und Bürgermeister Lars Wicke. Foto: Wicke

Jugend0

Unterstützung der Organisatoren durch die Freien Wähler Gründchen500 Euro für Grebenauer Ferienspiele

GREBENAU (ol). Seit vielen Jahren werden die Grebenauer Ferienspiele von engagierten Bürgern für Kinder und Jugendliche , vornehmlich aus dem Gründchen und Lingelbach, organisiert. In Bieben haben sich die Organisatoren der Ferienspiele getroffen und durften sich über eine unterstützende Spende freuen.

Bei dem Treffen konnten die Planungen für die diesjährigen Ferienspiele weiter verfeinert werden. In der Pressemitteilung des Bürgermeisters von Grebenau heißt es, das Planungsteam hat dabei wieder ein interessantes Programm auf die Beine gestellt. Busausflüge wechseln sich dabei in lockerer Reihenfolge mit ganz unterschiedlichen Aktivitäten in heimatlichen Gefilden ab. Dabei sei es den Organisatoren wichtig, die Kosten für die Teilnehmer möglichst gering zu halten, macht Renate Herrmann deutlich.

Dieses Ziel wollen die Freien Wähler Gründchen unterstützen. Matthias Muhl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der Freien Wähler im Grebenauer Stadtparlament, stellte hervor, dass durch eine gezielte Spende in Höhe von 500 Euro die Arbeit der Ferienspiele zum Wohle der Familien im Gründchen gestärkt werden soll und damit allen Kindern und Jugendlichen die Teilnahme an interessanten und günstigen Freizeitaktivitäten ermöglicht wird.


Bei allen lobenden Worten über die Ferienspiele sei besonders hervorzuheben, dass die Idee, Planung und Durchführung der Grebenauer Ferienspiele komplett durch ehrenamtliche Bürgerinnen und Bürger erfolgt, sagte Michael Müller, ebenfalls stellvertretender Fraktionsvorsitzender.