Kultur0

Pfingstmusiktage als einer der kulturellen Höhepunkte im Lauterbacher StadtlebenLions-Club unterstützt die Lauterbacher Pfingstmusiktage

LAUTERBACH (ol). Die Lauterbacher Kulturtage sind einer der kulturellen Höhepunkte im Lauterbacher Stadtleben. Doch die Einnahmen der Konzertreihe reichen nicht aus, um alle Kosten zu decken und um das Niveau aufrecht zu erhalten. Kein Wunder also, dass der Lions-Club Lauterbach-Vogelsberg das Musikerlebnis in diesem Jahr tatkräftig unterstützt: 3.000 Euro gab es jetzt für das Musikfestival, das vom 19. Mai bis zum 21. Mai in Lauterbach stattfinden wird.

Anlässlich der Spendenübergabe gab Claudia Regel, die künstlerische Leiterin der Pfingstmusiktage, einen Ausblick auf das bevorstehende Musikfestival, das unter dem Motto „Der Heilige Geist weht zwischen Orient und Okzident“ stehen wird. Die Lauterbacher Pfingstmusiktage vom 19. bis 21.Mai sind im nunmehr 46. Jahr ein Musikerlebnis, dessen Name weit über Lauterbachs Stadtgrenzen hinaus klingt. „Um das hohe Niveau weiterhin zu halten reichen selbst die Einnahmen einer ausverkauften Konzertreihe nicht aus, um die Kosten für Solisten, Orchester, Programme und Werbung zu decken“, erklärte Regel.

Gemeinsam mit seinen Club-Mitgliedern hat Club-Präsident Dr. Norbert Sehn entschieden, die Veranstaltungsreihe mit den Erlösen aus gleich zwei Aktivitäten des Lions-Club zu unterstützen. Aus einem Benefiz-Golfturnier sowie aus dem Sektverkauf im Rahmen der letztjährigen Pfingstmusiktage seien insgesamt 3.000 Euro zusammen gekommen. „Als aktiver Service-Club ist es elementar, Hilfe vor Ort zu leisten und regionales Engagement zu fördern. Neben zahlreichen sozialen Projekten unterstützen wir daher auch das kulturelle Angebot in unserer Region“, sagte Dr. Sehn.

Unverwechselbare Klangwelten und volle Bandbreite an Emotionen geplant

Regel freue sich daher, dass sie dank der wiederholt großzügigen Spende auch in diesem Jahr ein umfangreiches Programm anbieten könne. Unverwechselbare Klangwelten und die volle Bandbreite an Emotionen würden das Publikum am Pfingstwochenende in der Lauterbacher Stadtkirche erwarten. Das Ensemble Sarband singe als Brückenbauer zwischen Orient und Okzident von der Liebe, die alles besiege. Das Blechbläser-Quintett emBRASSment begeistere mit der Klangpracht nordischer Musik von Grieg und Sibelius bis hin zu ABBA.

„Kunterbunt und Farbenfroh“ präsentiere Fidolino ein Mitmach-Familienkonzert mit viel Musik und Malerei. Erstmals in Deutschland lade die Grammy-nominierte US-amerikanische Sängerin Sierra Hull zu einem außergewöhnlichen Musikvergnügen ein. Das festliche Pfingstkonzert präsentiere unter dem Gastdirigat von Prof. Felix Koch prachtvolle Musik von Händel und Telemann. Sina Nossa beschließe das Festival mit portugiesischem Fado, verschmolzen mit Elementen aus Klassik, Jazz, Pop und Folklore: Melancholie und Weltschmerz treffen auf heitere Beschwingtheit und Lebensfreude.


Zwei weitere Aktivitäten des Lions-Clubs bereits geplant

Während sich Claudia Regel nunmehr in den Endspurt der letzten Vorbereitungen für die Pfingstmusiktage begebe, plane der Lions-Club Lauterbach-Vogelsberg bereits seine nächsten Aktivitäten: Im Rahmen des „Vulkan-Sommers“ stehe ebenfalls Musik auf dem Programm. Am 15. Juli richten die Club-Mitglieder ein Benefiz-Konzert im Rokokosaal des Lauterbacher Hohhauspalais aus. Um 11.15 Uhr gestalten Marit Neuhof (Violine) und Eri Sakaguchi (Klavier) ein Programm mit lieblicher Musik für einen Sommertag. Werke von Mozart, Brahms und Debussy würden die Liebhaber der klassischen Musik erfreuen.

Sportlich geht es am 25. August auf dem Golfplatz in Sickendorf beim Benefiz-Golfturnier zu, das der Lions-Club gemeinsam mit Euronics XXL als Hauptsponsor ausrichte. Den Siegern der Wertungsklassen winken hochwertige Preise. Interessierte Golfspieler, die neben dem sportlichen Wettkampf auch eine gute Sache unterstützen wollen, können sich bereits heute über den Golfclub Sickendorf zum Turnier anmelden.