Die Straße zwischen Kirtorf und Wahlen wird durch Straßenbauarbeiten voraussichtlich bis zu den Sommerferien voll gesperrt sein. Foto: Hessen Mobil

AutoKirtorfPanorama1

Straßenbauarbeiten auf der Landstraße 3070 - Vollsperrung erforderlichVollsperrung zwischen Wahlen und Arnshain

KIRTORF (ol). Auf der Straße zwischen Wahlen und Arnshain wird ab Montag gebaut. Wegen zahlreicher Schäden auf der Fahrbahndecke muss die auf einer Strecke von über einem Kilometer erneuert werden. Bis zum Beginn der Sommerferien wird die Straße voraussichtlich voll gesperrt sein.

In einer Pressemitteilung weist Hessen Mobil darauf hin, dass der Landesstraßenabschnitt  zwischen Wahlen und Arnshain zahlreiche Fahrbahnschäden in Form von Flickstellen, Fahrbahndurchbrüchen und Rissen aufweist. Deshalb soll die Straße dort nun neu gemacht werden. Der vorhandene schadhafte Fahrbahnbelag auf einer Länge von rund 1.600 Metern soll abgefräst und durch ein neues Asphaltpaket ersetzt werden. Darüber hinaus werden auf der gesamten Länge die Bankette tragfähig hergestellt und die Fahrbahnentwässerung optimiert.

Durch die enge Fahrbahnbreite des Landesstraße, ist eine Vollsperrung der Straße für die Zeit der Bauarbeiten laut Hessen Mobil unumgänglich. Aufgrund der vorhandenen Fahrbahnbreite der Landesstraße ist für die Durchführung der Arbeiten eine Vollsperrung unumgänglich. Weiterhin teilt die Straßenverkehrsbehörde mit, dass die Vollsperrung voraussichtlich bis zum beginn der hessischen Sommerferien bestehen bleiben wird. Die Verkehrsteilnehmer werden ab Wahlen über die L3071 nach Kirtorf und dort weiter auf die K62 nach Arnshain umgeleitet. Die Umleitungsstrecke für die Gegenrichtung erfolge ebenfalls entsprechend. Hessen Mobil bittet die Verkehrsteilnehmer sich auf die geänderte Verkehrsführung einzustellen.

Ein Gedanke zu “Vollsperrung zwischen Wahlen und Arnshain

  1. Die gezeigte Karte passt nicht zum Text – oder umgekehrt. Die Sperrung scheint zw. Wahlen und Arnshain zu sein. Wie oft bei Hessen-Mobil, muß hier nachgebessert werden. Wie eine gute Bürgerinformation funktioniert könnten sich die Damen und Herren z.B. in Bayern oder Baden/Württemberg ansehen.

    0

    3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.