Blaulicht0

Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Ober-GleenEhrung und Wahlen bei der Feuerwehr

OBER-GLEEN (ol). Eine Ehrung und Wahlen standen kürzlich im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr in Ober-Gleen. Der Vorstand mit dem Vorsitzenden Dieter Ruppert und seinem Stellvertreter Volker Hasenpflug, Kassenverwalter Björn Dunker und Schriftführer Jan Schneider wurde einstimmig wiedergewählt.

Laut Pressemitteilung wurde Norbert Cloos zum neuen Leiter der Ehren- und Altersabteilung gewählt. Der bisherige Amtsinhaber Manfred Schneider schied nach 37-jähriger Vorstandstätigkeit aus. Hierzu hob der Vorsitzende Ruppert das langjährige aktive Engagement von Schneider hervor. Er war unter anderem als Jugendfeuerwehrwart, stellvertretender Vorsitzender und stellvertretender Wehrführer tätig. Die Versammlung ehrte ihn mit einer Urkunde samt Präsent.

Im Jahresrückblick des Feuerwehrvereins hob Ruppert den Höhepunkt in Form eines Mittsommernachtsfest am Gerätehaus hervor. In gewohnter Weise unterstützten die Feuerwehrleute auch die örtliche Vereinsgemeinschaft. Es wurde unter anderem dem Kleintierzuchtverein bei der Landesausstellung in der Alsfelder Hessenhalle geholfen. Die Kameradschaft wurde auch über die Stadtgrenzen hinweg gepflegt, beispielsweise am Homberger Stadtfeuerwehrtag.

Zehn Einsätze, vier Brände und sechs Hilfeleistungen

Im Jahresrückblick der Einsatzabteilung resümierte Wehrführer Volker Hasenpflug die insgesamt zehn Einsätze, die sich in vier Brände und sechs Hilfeleistungen gliederten. Die Szenarien reichten vom schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 62 bis zum Unwetter mit Hagelschäden. Bei 13 Übungen trainierten die Feuerwehrleute für den Ernstfall. Die Übungsbeteiligung war mit 86 Prozent laut Hasenpflug gut. Am 21. April sei eine Großübung in Ober-Gleen anlässlich des Stadtfeuerwehrtages geplant.

Stadtrat Gernold Böttner sicherte in einem Grußwort ein offenes Ohr der Stadt Kirtorf für die Belange der Feuerwehr zu. Der stellvertretende Stadtbrandinspektor Julian Schneider teilte mit, dass die Einsatzabteilung in Ober-Gleen mit einem Warngerät für Kohlenmonoxid ausgerüstet werde. Zudem informierte er über eine Ersatzbeschaffung des über 30 Jahre alten Einsatzfahrzeuges der Wehr.